• Rossmann ruft Brotaufstrich zurück
  • Gläser loben falsches Produkt aus
  • Anstatt Tomate-Basilikum ist Paprika-Cashew enthalten
  • Cashewkerne können zu allergischen Reaktionen führen

Brotaufstrich zurückgerufen: Von der Drogerie-Kette Rossmann wird derzeit ein Brotaufstrich zurückgerufen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich im Glas ein anderes Produkt befindet. 

Rückruf bei Rossmann: enerBiO-Aufstrich falsch ausgelobt

Demnach soll der Aufstrich "enerBiO Tomate Basilikum Streichcreme" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten "13.07.22 L09 ECPB",  "13.07.22 L10 ECPB" und "13.07.22 L11 ECPB" mit der EAN 4305615677521 nicht mehr verzehrt und zurückgegeben werden. 

Grund für den Rückruf ist laut lebensmittelwarnung.de, dass das Produkt falsch ausgelobt wurde. Anstatt Tomate und Basilikum befindet sich fälschlicherweise in manchen Gläsern Paprika und Cashewkerne. Die Kerne können bei manchen Menschen allerdings zu allergischen Reaktionen führen. 

Symptome wie eine verschlechterte Atmung, Haut-, Augen- oder Schleimhautreaktionen können darauf hinweisen. Der Hersteller Dirk Rossmann weist darauf hin, dass Allergiker das Produkt nicht konsumieren sollten. Für Menschen, die nicht allergisch auf Cashewkerne sind, ist der Verzehr nicht gefährlich.

Kundenservice bei weiteren Fragen kontaktieren

Bei weiteren Fragen können sich Verbraucher direkt an den Rossmann-Kundenservice wenden. Diesen erreichen Sie Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 – 76 77 62 66.

Zuletzt sind bei Edeka, Netto und Aldi Tiefkühlprodukte zurückgerufen worden. Darin wurden Salmonellen nachgewiesen.