Bei diesem Produkt müssen Kunden aktuell besonders vorsichtig sein: In Konservendosen des Discounters Penny könnten sich nämlich kleine, transparente Glassplitter befinden. Konkret von der Lebensmittelwarnung betroffen ist Mais, der in Dreier-Packungen verkauft wird.

Die ungarische Firma Szatmári Konzervgyár kft. ruft die Dosen daher vorsorglich zurück, wie es in einer Meldung heißt. Vom Verzehr wird dringend abgeraten, da nicht ausgeschlossen werden könne, dass sich die Glassplitter vereinzelt in der Konserve befinden. Das Produkt wurde auch in Bayern verkauft.

Mais-Dosen von Penny zurückgerufen: Schäden möglich

"Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden. Deshalb hat das Unternehmen umgehend reagiert und das betroffene Produkt unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen", teilt die zuständige Firma weiter mit.

Folgende Angaben sind dabei für Verbraucher wichtig:

  • Penny-Sonnenmais, Packung mit drei 150-Gramm-Dosen
  • EAN: 20603113
  • MHD: 23.09.2024 CN L21266

Andere Produkte mit davon abweichenden Mindesthaltbarkeitsdaten/Chargen und anderen EAN-Codes seien aber nicht vom Rückruf betroffen. Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Mehr aktuelle Rückrufe findet ihr außerdem in unserer Übersicht!