• Großer Geschirr-Rückruf: Ikea ruft Tassen, Schüsseln und Becher zurück
  • Serien "Heroisk" und "Talrika" betroffen
  • In Verbindung mit heißen Lebensmittel können sie zerbrechen
  • Verbrennungen sind möglich

Weil sie in Verbindung mit heißen Lebensmitteln zu Verbrennungen führen und zu Bruch gehen können, ruft Ikea aktuell Teller, Schüsseln und Becher zurück. In einer Pressemitteilung erklärt der Möbel-Gigant über presseportal.de, dass vom Rückruf die entsprechenden Produkte von "Heroisk" und "Talrika" betroffen sind. 

Teller, Schüsseln und Becher zurückgerufen: Bruch und Verbrennungen möglich

Der Rückruf ist dabei eine Vorsichtsmaßnahme. Trotz aller Sorgfalt hat Ikea Berichte über Bruchschäden erhalten. Aufgrund dessen können Kundinnen und Kunden die Produkte in jedem Ikea Einrichtungshaus gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben.

Ein Kassenbon oder Kaufbeleg ist dafür nicht nötig. Sollten Einrichtungshäuser aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen sein oder nur "Click & Meet" anbieten können, ist eine Rückgabe der Produkte auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich. 

Ikea entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten. Sollten Sie noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie die kostenlose Ikea-Hotline in Anspruch nehmen: 0800-2255453.