• Rückruf von FFP2-Masken aus China
  • Produkt hat "mangelhafte Schutzwirkung"
  • Die Masken entsprechen nicht der europäischen Norm 
  • Kunden sollten die Maske nicht tragen

Mangelhafte FFP2-Masken im Umlauf: Auch während der vierten Corona-Welle bleiben FFP2-Masken ein wichtiger Bestandteil der Schutzmaßnahmen. Doch beim Kauf eines solchen Mundschutzes ist Vorsicht geboten. Immer wieder sind Masken erhältlich, die nicht den europäischen Maßstäben entsprechen. Der Dienstleister "produktwarnung.eu" informiert nun über einen FFP2-Masken-Rückruf.

FFP2: Diese Masken werden zurückgerufen

Konkret handelt es sich um die Ware eines chinesischen Herstellers, die wegen "mangelhafter Schutzwirkung" zurückgerufen wird. Kunden, die die betroffenen Masken gekauft haben, sollten sie daher keinesfalls tragen. Dabei geht es um folgendes Produkt: 

  • Name: Dust mask
  • Produktionsdatum: 25. Februar 2021
  • Hersteller: Shenzhen Silicon Zero Technology Co., Ltd.
  • CE-Kennzeichnung: 0598

In den betroffenen Verpackungen sind jeweils fünf schwarze FFP2-Masken mit aufgedruckter FFP2- und CE-Kennzeichnung enthalten. "Das Produkt wird in einer Folienverpackung ohne Etikett verkauft", heißt es weiter. 

Maske entspricht nicht den europäischen Standards

Der Grund für den Rückruf ist die mangelhafte Partikel- und Filterrückhaltung des Materials. Das bedeutet, dass zu viele Partikel durch die Maske gelangen können, was das Infektionsrisiko der tragenden Person unnötig erhöht. Damit entspricht das Produkt weder der Verordnung über persönliche Schutzausrüstung (PSA) noch der einschlägigen europäischen Norm EN 149.

Die Masken dürfen nicht weiter auf den Markt gebracht werden, inzwischen wurde ein Verkaufsstopp veranlasst. Das Produkt wird zurückgerufen. 

FFP2-Maske: Testsieger bei Amazon ansehen
Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.