• Mineralwasser im Test: Stiftung Warentest vergleicht 32 Produkte
  • Sowohl Discounter- und Eigenmarken-Wässer als auch Markenprodukte wurden untersucht
  • Mineralwasser von Aldi, Rewe, Penny, Lidl und Norma schnitten sehr gut ab
  • In einigen Wässern wurden Spurenstoffe entdeckt

Unser Körper besteht gut zur Hälfte aus Wasser. Nicht nur bei den aktuell hohen Temperaturen ist es für uns deshalb wichtig, ausreichend zu trinken. Etwa 2,5 Liter Flüssigkeit soll ein erwachsener Mensch im Durchschnitt pro Tag aufnehmen.

Wichtigster Flüssigkeitslieferant für die Deutschen neben dem Kaffee ist das Mineralwasser. Wie gut es um das bestellt ist, hat jetzt einmal mehr die Stiftung Warentest ermittelt. Sie untersuchte 32 Mineralwasser-Produkte der Sorte "Classic" aus Supermärkten und Discountern. Der Vergleich zeigt: Die Billig-Wässer stehen der hochpreisigeren Konkurrenz in Nichts nach. Gleich mehrere Discounter-Produkte erhielten das Urteil "Sehr gut". Doch in einigen untersuchten Wässer fanden die Tester*innen auch Verunreinigungen.

Mineralwasser-Test: Viele "sehr gute" Produkte schon ab 17 Cent 

Für die aktuelle Ausgabe (7/2022) hat Stiftung Warentest 32 Mineralwassersorten miteinander verglichen. Alle gehörten in die Kategorie "Classic" und wurden nach den Punkten Sensorik, kritische Inhaltsstoffe, mikrobiologische Qualität, oberirdische Verunreinigungen, Verpackung und Deklaration bewertet. Die Einzelbewertungen wurden zu einem Gesamturteil zusammengefasst.

Zu den untersuchten Mineralwässern zählen sowohl günstige Discounter- und Eigenmarken-Produkte wie Aldi Süd und Aldi Nord Quellbrunn Classic, Rewe Ja Classic, Lidl Saskia Classic und Edeka Gut & Günstig Classic. Aber auch teurere Marken waren dabei - beispielsweise Ensinger Gourmet Quelle Classic, Labertaler Heil- und Mineralquellen Bio Classic und S. Pellegrino.

Die erfreuliche Nachricht: Acht der untersuchten Mineralwässer erreichten dabei die Bewertung "Sehr gut", 17 weitere das Qualitätsurteil "Gut". Unter den Wassern mit dem Qualitätsurteil "Sehr gut" befinden sich auch gleich mehrere vom Discounter, die schon für 17 Cent pro Liter zu haben sind. Diese Produkte haben überzeugt:

  • Lidl Saskia Classic
  • Penny Classic
  • Rewe Ja Classic
  • Aldi Nord Quellbrunn Classic
  • Aldi Süd Quellbrunn Classic
  • Norma Surf Classic

Pestizidrückstande, Süßstoffe: Spurenstoffe in Mineralwasser entdeckt

Der Mineralwasser-Vergleich hat aber auch Beunruhigendes zu Tage gefördert: So stellte die Stiftung Warentest in den überprüften Produkten mehr Verunreinigungen fest als in früheren Tests. „9 der 32 Wässer enthalten Spurenstoffe“, heißt es im Bericht.  Insgesamt wurden die Wässer auf 125 Fremdstoffe hin untersucht.

Entdeckt wurden etwa Pestizidrückstände, Süßstoffe aus Durstlöschern und Phosphonate von Waschmitteln. Zwar überschritt die Menge in keinem der untersuchten Produkte einen gesundheitlich bedenklichen Wert, dennoch wird die Reinheit der Mineralwässer dadurch in Frage gezogen. Die gesetzlichen Grenzwerte für kritische Stoffe wie Nitrat, Arsen oder Uran wurde von allen Produkten eingehalten.

Die Testergebnisse sowie den zugehörigen Bericht von Stiftung Warentest kannst du online oder im Heft 7/2022 nachlesen.

Zum Weiterlesen: Sonnencreme im Stiftung Warentest: Günstiges Drogerie-Produkt gewinnt - teure Marken fallen durch