Autos mit E-Antrieb gelten als Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Häufig wird der Strom fürs E-Auto jedoch aus konventionellen Quellen (wie Kohle oder Erdgas) bezogen. Oder es fehlt eine Solaranlage, die grünen Strom  produziert. Wir meinen: Die Elektrifizierung der Mobilität ist wichtig. Doch wer konsequent CO2-Emission einsparen möchte, setzt gerade beim E-Auto auf Strom aus erneuerbaren Energien.

Der Energieversorger E.ON bietet dir die Möglichkeit, dein E-Auto nachhaltig mit 100 % Ökostrom von Zuhause aus aufzuladen. On top gibt's eine eigene Ladestation für Elektrofahrzeuge. Die Wallbox gilt als komfortable Alternative zu öffentlichen Ladesäulen. Mit dem E.ON ÖkoStrom Home & Drive mit intelligenter Wallbox bekommst du zwei Tarife in einem. Der Tarif kombiniert die Stromversorgung für deine eigene Ladestation mit Haushaltsstrom. E.ON sichert eine Preisgarantie bis zum 31.08.2024 zu, d. h. du profitierst langfristig von einem stabilen Strompreis. Hier findest du alle Infos und Vorteile auf einen Blick. Außerdem verraten wir , wie du dir den Neukundenbonus von E.ON sicherst. 

Das Wichtigste auf einen Blick: 

Eigene Ladestation mit Ökostrom: Tarif-Check und Kosten

Mit dem ÖkoStrom-Tarif von E.ON* beziehst du 100 % Ökostrom für deinen Haushalt und dein E-Auto. Die Vorteile liegen auf der Hand: Du beziehst deinen Strom aus einer Hand und musst keinen zweiten Stromzähler für deine Wallbox installieren. Dabei trägst du aktiv zur Energiewende bei, da dein Strom nachhaltig durch erneuerbare Energien gewonnen wird.

Der Bedarf setzt sich aus dem Stromverbrauch deines Haushalts und deines E-Autos zusammen. Zur Orientierung: Der Durchschnittsmehrverbrauch beim Laden deines E-Autos von Zuhause beträgt 1.500 kWh pro Jahr fürs E-Auto und 800 kWh pro Jahr für Hybridautos. Zudem solltest du wissen, dass der Tarif nur für Neukunden von E.ON gilt, in Verbindung mit dem Neukundenbonus kannst du bares Geld sparen. Im Folgenden haben wir die Kosten für den ÖkoStrom-Tarif von E.ON anhand zweier Beispiele durchgerechnet. 

Beispiel #1: Vierköpfige Familie mit E-Auto

Eine vierköpfige Familie mit Elektro-Auto möchte sich eine eigene Wallbox anschaffen. Der Haushaltsstrom und der Strom zum Laden des Stromers schlagen mit 5.750 kWh/Jahr zu Buche. Als Neukunde bei E.ON zahlt die Familie monatlich effektiv 208,94 Euro im ÖkoStrom Home & Drive Tarif*. Für die E.ON Drive vBox smart 11 kW mit Kabel fallen inkl. Paketrabatt einmalig 249 Euro an. Dabei profitiert die Familie von 276 Euro Tarifbonus und 400 Euro Paketrabatt, wodurch sich eine Gesamtersparnis von 676 Euro ergibt (in diesem Beispiel: Preisabfrage für vierköpfige Familie mit 5.750 kWh/Jahr in 96050 Bamberg am 04.08.2022, Preise variieren ja nach Verbrauch und Standort, Bonus und Rabatt bereits im Preis inkludiert)

Beispiel #2: Zwei-Personen-Haushalt mit E-Auto

Ein Ehepaar mit einem E-Auto und derselben Wallbox verbraucht etwa 4.000 kWh im Jahr. Daraus ergeben sich monatlichen Kosten von effektiv 139,58 Euro und ein Tarifbonus für Neukunden von 202 Euro. Die Wallbox liegt hier ebenfalls bei einmalig 249 Euro. Inklusive des Paketrabatts in Höhe von 400 Euro kann das Ehepaar so insgesamt 602 Euro sparen. Besitzen beide Personen ein eigenes E-Auto, steigen der Stromverbrauch auf 5.500 kWh/Jahr, die Stromkosten auf 186,85 Euro/Monat und die Ersparnis auf 673 Euro. Du interessiert dich für den Ökostrom-Tarif von E.ON? Hier individuelle Preisabfrage starten* (in diesem Beispiel: Preisabfrage für Zwei-Personen-Haushalt mit 4.000 kWh bzw. 5.500 kWh/Jahr in 97072 Würzburg am 04.08.2022, Preise variieren ja nach Verbrauch und Standort, Bonus und Rabatt bereits im Preis inkludiert)

Details zum Ökostrom-Tarif von E.ON

Mit dem Abschluss des ÖkoStrom-Tarifs Home & Drive von E.ON (hier eigenen Paketpreis berechnen)* erhältst du eine Preisgarantie bis zum 31.08.2024. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate und kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Ohne Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Wochen.

E.ON-Tarif ÖkoStrom Home & Drive: Hier Paketpreis berechnen*

Wallbox für Zuhause: Diese Vorteile gibt es

Eine eigene Ladestation in der Garage, am Carport oder der Hauswand bietet dir einen hohen Komfort. Du bist unabhängig von öffentlichen Ladesäulen und kannst dein Auto bequem Zuhause aufladen. Aus diesen Gründen werden Wallboxen immer beliebter. Die leistungsfähigen Wallboxen von E.ON laden dein E-Auto schnell und einfach. Dank der Wetterfestigkeit können die Lösungen von E.ON auch draußen montiert werden. 

Außerdem lassen sich die smarten Wallboxen mit der E.ON Drive App vom Smartphone aus steuern. So kannst du immer alle wichtigen Daten bequem abrufen und den Ladevorgang ortsunabhängig überprüfen. Über LAN oder WLAN lassen sich die intelligenten Ladelösungen zudem mit einem Smart Meter oder deiner Photovoltaikanlage auf dem Dach koppeln.

Mit wenigen Klicks zur Wallbox: ÖkoStrom Home & Drive macht's möglich*

Eigene Ladestation: Diese Modelle bietet E.ON

Die Kosten für eine Wallbox variieren ja nach Modell und Hersteller. Sie können zwischen 400 Euro bis zu 1.500 Euro betragen. E.ON* hat gleich mehrere Wallboxen im Sortiment, sodass du die für dich passende auswählen kannst. Die Ladestationen unterscheiden sich, weshalb wir dir hier die wichtigsten Merkmale aufgelistet haben:

  •  E.ON Drive vBox smart
    • Ladeleistung: bis zu 11 kW
    • Integriertes Ladekabel (4,5 m)
    • Kommunikation über WLAN und LAN
    • Steuerung und Verwaltung per E.ON Drive App
    • Freischaltung per App oder RFID Karte
    • Ladestatusanzeige per Ring
    • Preis: 649 Euro
  • E.ON Drive eBox smart
    • Ladeleistung: bis zu 22 kW
    • Integriertes Ladekabel (6,5 m)
    • Kommunikation über WLAN
    • Steuerung und Verwaltung per eCharge+ App
    • Ladestatusanzeige per LED-Ring
    • Made in Germany
    • Preis: 1.199 Euro
  • E.ON Drive vBox pro
    • Ladeleistung: bis zu 22 kW
    • Integriertes Ladekabel (6,5 m)
    • Kommunikation über WLAN, LAN und LTE
    • Steuerung und Verwaltung per E.ON Drive App
    • Freischaltung per App oder RFID Karte
    • Ladestatusanzeige per LED-Ring
    • Preis: 1.099 Euro

Alle aufgelisteten Wallboxen sind wahlweise auch ohne Ladekabel erhältlich. Zudem sind sie versandkostenfrei und werden innerhalb von 3-5 Werktagen geliefert (nur so lange der Vorrat reicht).

Hier mehr über Tarif ÖkoStrom Home & Drive erfahren*

E.ON Drive InstallationsCheck: Die Vorteile

Die Ladestation für Zuhause benötigt Starkstrom, weshalb sie unbedingt von Fachpersonal installiert werden sollte. Da die Installationsgebühren stark vom Installationsaufwand abhängig sind, können sie zwischen 400 Euro und 2.300 Euro variieren.

Der Installationsaufwand ist von diesen Faktoren abhängig:

  • Entfernung von Sicherungskasten bis Wallbox
  • Notwendige Wanddurchbrüche oder neue Schächte für Kabel
  • Alte Stromleitung mit zu geringem Querschnitt

Mithilfe des E.ON Drive InstallationsCheck* kannst du mit wenigen Klicks ein individuelles Angebot anfordern. Wenn du mit diesem zufrieden bist, kannst du die Installation gleich online beauftragen und sparst die so die Suche nach einem Handwerker und den zeitaufwendigen Angebotsvergleich. Die E.ON Installation beinhaltet dabei die komplette Abwicklung und wird von für E.ON Wallboxen geschultem Personal durchgeführt.

Hier ÖkoStrom-Check via E.ON machen*

Häufige Fragen & Antworten zu Wallboxen (FAQ)

Vor der Anschaffung einer eigenen Wallbox (wahlweise mit dazugehörigem Stromtarif) stellen sich mehrere Fragen. Hier unser FAQ: 

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Wallboxen?

In Deutschland wird nicht nur der Kauf eines E-Autos, sondern auch die Ladeinfrastruktur bezuschusst. Daher lohnt es sich, vor dem Kauf einer eigenen Ladestation über die Fördermöglichkeiten informiert zu sein, da diese vor dem Kauf beantragt werden müssen. Allerdings unterscheiden sich die Förderungen für die Ladeinfrastruktur und Installationsleistungen von Bundesland zu Bundesland und von Stadt zu Stadt. Eine Übersicht und weiterführende Links findest du auf der Webseite von E.ON*.

Kann ich als Mieter eine eigene Wallbox installieren?

Bei der Installation einer Wallbox handelt es sich um eine bauliche Veränderung. Daher musst du im Vorfeld Absprache mit deinem Vermieter oder deiner Vermieterin bzw. der Hausverwaltung halten. Für die Installation solltest du über einen eigenen Stellplatz am besten in einer Tiefgarage oder in einem Innenhof verfügen.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.