Kurz vor Heiligabend treibt es unzählige Menschen in die Supermärkte, um kurzfristig noch Zutaten für das Festessen zu ergattern. Wer seine Einkäufe noch am 24. Dezember erledigen will, sollte sich vorab über die Öffnungszeiten informieren.

Weihnachten ist in Bayern zwar kein gesetzlicher Feiertag - für Geschäfte gelten trotzdem besondere Öffnungszeiten. Mit wenigen Ausnahmen dürfen Supermärkte, Drogerien und Apotheken am 24. Dezember von 6 bis 14 Uhr ihre Türen öffnen. Die Läden können ihre Öffnungszeiten innerhalb dieses Zeitfensters selbst bestimmen.

Das sind die Öffnungszeiten der Supermärkte an Heiligabend

Aldi Süd öffnet an Heiligabend von 7.00 Uhr bis 13.30 Uhr, bzw. 14.00 Uhr seine Türen. Sollte ihre lokale Filiale von diesen Zeiten abweichen, können Sie die genauen Öffnungszeiten im Filial-Finder überprüfen.

Bei Edeka - Deutschlands größter Supermarktkette - können die genauen Öffnungszeiten unterschiedlich ausfallen. Viele Filialen werden selbstständig geführt und können daher die Zeiten selbst festlegen. Die Meisten haben zwischen 7.00 Uhr und 13.00 Uhr, bzw. 14.00 Uhr geöffnet. Nähere Informationen finden Sie in der Marktsuche von Edeka.

Lidl hat für letzte Einkäufe von 7.00 Uhr bis 13.30 Uhr, bzw. 14.00 Uhr geöffnet. Überprüfen können Sie das für Ihren lokalen Markt mit der Lidl-Filialsuche

Der Discounter Netto beginnt schon früher: von 6.30 Uhr bis 14.00 Uhr können hier last-minute Einkäufe getätigt werden. 

Bei Rewe und Penny beginnt der Heiligabend in der Regel um 7.00 Uhr und endet um 14.00 Uhr. Auch hier gibt die Penny-Marktsuche und die Rewe-Marktseite genauere Auskunft über die Filiale Ihrer Wahl.

Kaufland-Filialen öffnen mit unterschiedlichen Spielräumen: begonnen wird um 6.30 Uhr, bzw. 7.00 Uhr und geschlossen um 13.30 Uhr, bzw. 14.00 Uhr. Genauere Informationen zu ihrem Kaufland-Markt finden Sie über die Website der Kaufland-Standorte.

Öffnungszeiten von Apotheken und Drogerien

Für alle Geschäfte, die nicht vom Corona-Lockdown betroffen sind, gelten in Bayern an Heiligabend die Richtlinien 6.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Geschäfte des täglichen Bedarfs, wie etwas Apotheken, Drogerien oder Getränkemärkte fallen unter diese Regelung.

Drogerieketten wie Rossmann oder DM haben an Heiligabend in der Regel von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet, können jedoch auch lokal abweichen. Informieren Sie sich daher über "DM-Märkte in Ihrer Nähe" und die Rossmann Drogerie-Suche.

Apotheken sind zwar auch an die Richtzeiten gebunden, wer Heiligabend einen Notfall hat, findet auch in seiner Umgebung einen Apotheken-Notdienst. Dieser hat 24 Stunden geöffnet und kann über den Apotheken-Notdienst-Finder der Apotheken Umschau gefunden werden.

Andrang schafft Corona-Sorgen

Für viele Leute ist es ein Segen, dass sie auch an Heiligabend die Möglichkeit haben Besorgungen zu tätigen. Viele Händler sorgen sich dennoch um den zu erwartenden großen Andrang in ihren Geschäften.

Um sich dem Tummel zu entziehen und alle Lockdown-Regeln sinnvoll einzuhalten, wird deshalb empfohlen die Einkäufe für das Festessen gut zu planen und falls möglich, schon in den Tagen vor dem 24. Dezember zu erledigen.