Knusprige Fish 'n' Chips statt Schäufele, Ale oder Stout in einem urigen Pub statt das fränkische Seidla daheim – oder einfach in den englischen Way of Life eintauchen: In weniger als zwei Stunden bringt dich British Airways ab sofort 4-6 mal pro Woche vom Airport Nürnberg nach London Heathrow. Mit dem Heathrow Express bist du nach einer weiteren Viertelstunde bereits mitten im Geschehen: Welcome to London! Aber nicht nur als Ziel für einen Wochenendtrip eignet sich die neue Verbindung. Heathrow Airport ist DIE Drehscheibe für viele weitere Ziele weltweit und bietet zum Beispiel Anschlussflüge nach Santiago de Chile, São Paulo und Dubai. Ab Winter 2022 wird es auch mehr Verbindungen in die USA geben.

Gerade für Englandfans und solche die es werden wollen, bietet sich ein Kurztrip von Nürnberg aus in die britische Hauptstadt an. Nicht nur Reisende aus Franken profitieren von der zentralen Lage des Albrecht Dürer Airports. Auch aus der Oberpfalz ist der Flughafen mit dem Auto in rund einer Stunde zu erreichen. Parkplätze stehen zu verschiedenen Tarifen zur Verfügung. Wenn du mit der Bahn anreisen möchtest, erreichst du den Flughafen vom Hauptbahnhof Nürnberg in rund 15 Minuten

Jetzt günstige Flüge nach London suchen

Städtetrip nach London: Eine kulinarische Weltreise 

Wenn man an London denkt, kommen einem zuerst die zahlreichen Pubs in den Sinn. Obwohl der Umgang in den meist urig eingerichteten Lokalen locker ist, sind diese mehr als die Kneipen, die wir in Deutschland kennen. Viele bieten auch Speisen an. Allem voran: Fish 'n' Chips. Zum frittierten Backfisch werden verschiedene Saucen oder Erbsenpüree serviert. Die Chips sind Pommes Frites. Wenn du übrigens am Kiosk oder an der Tanke Kartoffelchips kaufen willst, musst du hingegen "Crisps" verlangen. Auch Burger haben sich in vielen Pubs etabliert. 

Am Sonntagnachmittag essen die Engländer gerne ihren Sunday Roast, den Sonntagsbraten. Dieser kann aus Rind-, Schweine-, Lamm- oder Hühnerfleisch bestehen. Die Beilagen sind für den deutschen Gaumen vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Auch auf der Speisekarte von Pubs findet man schonmal Pfefferminzsauce oder Gelee zum Fleisch. Eine Verkostung sind die typisch englischen Zutaten auf alle Fälle wert. Typisch für Pubs: Essen und Getränke werden an der Theke bestellt und gleich bezahlt. Die Bedienung bringt die Bestellungen dann an den Tisch.

Wenn du es feiner und gediegener magst, findest du in London natürlich auch zahlreiche Restaurants aus aller Welt. Das ist der Kolonialgeschichte des Vereinigten Königreichs geschuldet. Über die Stadt verteilt findest du Imbiss-Lokale mit Köstlichkeiten aus verschiedensten Kulturen, allen voran aus Fernost und Indien. Wenn du Lust auf asiatisch hast, ist vor allem Londons China Town für einen kulinarischen Abstecher prädestiniert. Auch die zahlreichen Food Markets, wie der Borough Market im Stadtteil Southwark, ziehen mit internationalen Leckereien Touristen und Einheimische an. 

Kurztrip? Das sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in London;

Kultur in London: Von ABBA bis Disney-Star Zendaya als Wachsfigur – und alles dazwischen 

London gilt als Wiege der europäischen Popkultur. Da ist es die logische Folge, dass die schwedischen Poplegenden Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-FridLyngstad – einfach ABBA – ihr Konzertcomeback an der Themse zelebrieren. Nicht ganz: Die Band wird in der aufwändig produzierten Show "Voyage" in der eigens im Queen Elisabeth Oylmpic Park erbauten Abba Arena von computeranimierten 3D-Avataren vertreten. Die Show beginnt im Mai. Dieses kulturelle Highlight ist aber noch längst nicht alles, was London zu bieten hat. Zahlreiche Theater begeistern kulturell Interessierte, Museen laden zum Verweilen und Dazulernen ein. Viele permanente Ausstellungen kann man übrigens kostenlos besuchen, zum Beispiel das Naturhistorische Museum.  

Bühnen in London – eine Auswahl 

  • Royal Opera House: Oper und Ballett
  • Prince Edward Theatre: Musicals
  • AldwychTheatre: Komödien und Musiktheater
  • London Coliseum: Spielstätte der English National Opera
  • Theatre Royal Drury Lane: Musicals 

Museen in London – eine Auswahl 

  • British Museum: Exponate von prähistorischen Zeiten bis heute
  • Science Museum: Wissenschaftliche Fortschritte der vergangenen 300 Jahre
  • Victoria and Albert Museum: Weltweite Kunst der vergangenen 3.000 Jahre
  • Design Museum: Moderne Design-Exponate, von Möbeln über Architektur bis hin zu Industriedesign
  • Madame Tussauds: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte als Wachsfiguren 

London: Historisches trifft auf Trends 

An einem Wochenende schaffst du nicht alles, was London zu bieten hat. Doch eines ist klar: An der Themse trifft royale Geschichte auf trendigen Zeitgeist, wie es wohl keine zweite europäische Stadt bietet. Ein Besuch des Tower of London – früher ein Kerker – und des Buckingham Palasts oder Palace sind schon fast Pflicht. Doch es gibt noch viel mehr zu sehen. Viele Sehenswürdigkeiten sind übrigens fußläufig zu erkunden. 

Sehenswürdigkeiten – eine Auswahl 

  • Big Ben: So heißt übrigens die Glocke, nicht der Turm
  • London Eye: Riesenrad direkt an der Themse mit einem herrlichen Ausblick über die Stadt
  • Kensington Palace: Der ehemalige Wohnsitz von Lady Diana unweit des Buckingham Palace
  • Westminster Abbey: Kirche, in der sowohl Prinz Charles und Lady Diana als auch Prinz William und seine Kate geheiratet haben
  • Hyde Park: Eine Sehenswürdigkeit in sich mit dem berühmten Speakers Corner: An dem unscheinbaren Platz kann jeder über beliebige Themen sprechen – auch du (ausgenommen sind Inhalte über die Queen und die royale Familie)

Shopping in Camden, Livemusik in Covent Garden oder doch ein Abstecher ins Londoner Nachtleben? In London gibt es viele Trendviertel und Stadtteile, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Zu ihnen gehört definitiv Notting Hill. Der Stadtteil mit den bunten Hausfassaden wurde vor allem durch den gleichnamigen Film bekannt. In der Portobello Road, die Notting Hill in voller Länge durchquert, gibt es jeden Samstag einen Markt mit Second-hand-Bekleidung und Antiquitäten.

Londons Trendviertel – eine Auswahl

  • Camden: Shopping und Kulinarik
  • Covent Garden: Theater, Livemusik und Märkte
  • Notting Hill: Bunte Häuserzeilen und Antiquitätenparadies
  • Shoreditch: Kultur und gehobene Küche
  • Clerkenwell: Nachtleben
  • Bayswater: multikulturelles Viertel direkt am Hyde Park, günstige Hotels, Pubs und internationale Speisen 

Ob Kultur, Kulinarik oder einfach Spaß haben: London ist immer eine Reise wert. Reiselustige aus Franken und der Oberpfalz können jetzt mit British Airways ab dem Airport Nürnberg die besonders schnelle Verbindung nutzen. Übrigens entgegen dem landläufigen Ruf Londons: Während an der Themse pro Jahr durchschnittlich 690 Millimeter Niederschlag fallen, sind es in Nürnberg 832 Millimeter. 

Jetzt deinen Urlaub in London planen

Was ist bei der Einreise nach Großbritannien zu beachten? 

Seit 1. Februar 2020 gehört Großbritannien nicht mehr zu Europäischen Union. Seit Oktober 2021 gilt: Der Personalausweis genügt für die Einreise nicht mehr. Du benötigst einen gültigen Reisepass. Bitte beachte außerdem die jeweils aktuellen Bestimmungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Informationen erhältst du auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes

British Airways: Partner des Airport Nürnberg 


British Airways verbindet Nürnberg ab sofort nonstop mit Europas größtem Drehkreuz London-Heathrow. Die Airline transportiert schon seit über 100 Jahren Passagiere.30.000 Mitarbeiter*innen sorgen weltweit für einen reibungslosen Ablauf, absolute Sicherheit und höchsten Komfort. British Airways setzt außerdem verstärkt auf Nachhaltigkeit. Ab sofort wird British Airways 4x wöchentlich ab Nürnberg fliegen, ab Mai 6x wöchentlich. In London-Heathrow bestehen zahlreiche Anschlussverbindungen weltweit mit Minimum Connecting Time, zum Beispiel nach Santiago de Chile, São Paulo und Dubai. Außerdem wird British Airways ab Winter 2022/2023 die Anbindung an die relevanten Metropolen in den USA optimieren. Damit ist Nürnberg noch besser an New York (John F. Kennedy International Airport), Boston, Chicago und weitere Top-Ziele in den Vereinigten Staaten angeschlossen. Die Zahl der Drehkreuzverbindungen ab Nürnberg wächst mit London-Heathrow auf acht. 


Kontakt und Informationen

Flughafen Nürnberg GmbH
Flughafenstraße 100
90411 Nürnberg

Telefon: 0911 9370
E-Mail: information@airport-nuernberg.de
Website: www.airport-nuernberg.de
Social Media: FacebookInstagram