Anzeige

Ellwangen mit dem Wohnmobil entdecken

Kultur und Natur findet man in und um Ellwangen - mitten in den schönen Landschaften der Schwäbischen Ostalb.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Spaziergang durch die malerische Innenstadt Ellwangens trifft man auf zahlreiche historische Stiftsherren- und Bürgerhäuser. Foto: djd/Stadt Ellwangen
Bei einem Spaziergang durch die malerische Innenstadt Ellwangens trifft man auf zahlreiche historische Stiftsherren- und Bürgerhäuser. Foto: djd/Stadt Ellwangen
+2 Bilder

Heute hier, morgen dort - und immer das eigene Bett dabei: Ein Urlaub mit dem Caravan ist für viele Deutsche die schönste Art zu reisen. Ein interessantes Ziel für Wohnmobilisten, die Kultur und Natur gleichermaßen genießen wollen, ist beispielsweise Ellwangen an der Jagst. Inmitten der schönen Landschaften der Schwäbischen Ostalb gelegen, bietet das über 1250 Jahre alte Städtchen viele Freizeitmöglichkeiten. Kulturelle Streifzüge zu Kirchen und Schlössern können ebenso auf dem Programm stehen wie erholsame Rad- und Wanderausflüge mit anschließendem Badespaß in den Gewässern des Ellwanger Seenlands. Rund um die Stadt finden Urlauber viele Campingplätze, von denen aus sie direkt zu ihren Entdeckungstouren starten können.


Historische Altstadt

Bei einem Spaziergang durch die Altstadtgassen fallen die vielen stolzen

Bürgerhäuser und prachtvollen Barockbauten ins Auge - etwa das Palais Adelmann oder das ehemalige Stiftsrathaus aus dem 18. Jahrhundert. "Bekannt ist Ellwangen aber vor allem für seine vielen Kirchenbauten", weiß Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. So sei etwa die Basilika St. Vitus auf dem Marktplatz einer der bedeutendsten romanischen Gewölbebauten Schwabens. Ebenso sehenswert sind die Hl. Geist-Kirche oder die Franziskuskapelle mit farbenprächtigen Glasfenstern und Gemälden des Künstlerpfarrers Sieger Köder. Mit der Wallfahrtskirche Schönenberg vor den Toren der Stadt erwartet Besucher sogar ein wahres Barockjuwel.


Von Schloss zu Schloss

Wer möchte, kann sich in und um Ellwangen auf eine Schlössertour begeben.

Hoch über der Stadt thront das fürstpröpstliche Schloss, das heute ein Museum mit wertvollen Kunstschätzen beherbergt.
Im Sommer ist die Renaissance-Anlage stimmungsvolle Kulisse für klassische Konzerte. Mit dem Wohnmobil sind schnell weitere Prunkbauten erreicht - etwa Schloss Baldern bei Bopfingen, Schloss Kapfenburg in Lauchheim oder Schloss Fachsenfeld bei Aalen mit seinem herrlichen Landschaftsgarten.


Stadtnahe Stellplätze

Viele Campingplätze liegen direkt an den Gewässern des Ellwanger Seenlands, Stellmöglichkeiten fürs Wohnmobil bietet auch der Ellwanger Campingplatz nahe der City und dem Wellenbad mit Sauna. Für Tagesbesucher gibt es auf dem Parkplatz "Schießwasen" kostenlose Parkmöglichkeiten. In der malerischen Altstadt findet man zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Museen, etwa das Alamannenmuseum, das Sieger-Köder-Museum mit rund 150 Exponaten des Künstlerpfarrers sowie das Schlossmuseum. Mehr Informationen gibt es unter www.ellwangen.de. djd

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.