Laden...
Wien
Regeln

Urlaub in Österreich: Das müssen Touristen aktuell beachten

Urlaub in Österreich ist unter den Deutschen sehr beliebt. Doch durch die Corona-Krise hat sich die Lage verändert. Diese Regeln müssen in unserem Nachbarland eingehalten werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wien Innsbruck, Salzburg: Wer Urlaub im Nachbarland Österreich machen möchte, muss einige Corona-Regeln beachten. Symbolfoto: renateko/pixabay

Urlaub in Österreich kann vielfältig sein: Egal ob Wandern, Biken oder Skifahren in den wunderschönen Bergkulissen, Entspannen an den märchenhaften Bergseen oder Sightseeing in traditionsreichen Städten wie Wien, Salzburg oder Innsbruck - Österreich ist ein ganzjährig beliebtes Urlaubsziel.

Umso trauriger wäre es, wenn dort dieses Jahr gar kein Urlaub möglich wäre. Erst sah es so aus, als würde die Corona-Krise jedem Urlauber einen Strich durch die Rechnung machen. Doch nun sind die Grenzen wieder geöffnet und jedermann kann wieder in das Nachbarland Deutschlands reisen. Allerdings gelten nach wie vor einige Sicherheitsmaßnahmen. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den österreichischen Beschränkungen.

Österreich-Urlaub 2020: Worauf müssen Sie achten?

In Österreich ist von "Covid-19" mittlerweile nur noch wenig zu spüren. Lediglich in Teilen Oberösterreichs werden aktuell steigende Infektionszahlen gemeldet (Stand: 4. August 2020).

Die besten Unterkünfte in den österreichischen Alpen - Info & Buchung

inFranken.de fasst die Corona-Regeln, die in Österreich gelten, kompakt zusammen: 

  • Ist auch eine Einreise mit dem Schiff, dem Flugzeug, der Bahn oder dem Bus möglich?
    Ja, die Grenzen zu allen Nachbarstaaten sind geöffnet. Der Zugverkehr ist immer noch eingeschränkt. Züge von München über Salzburg sowie der ICE Wien-Passau sind nach Fahrplan unterwegs. Auch die Verbindung München-Bregenz-Zürich fährt.
    Austrian Airlines fliegt wieder. Unter anderem nach Berlin und München. 
    Bei einer Einreise mit dem Auto oder Bus gibt es keine Verkehrseinschränkungen.

  • Was muss ich bei der Einreise beachten?
    Außer dem üblichen Beiführen eines Reisepasses oder Personalausweis gibt es keine Besonderheiten für Deutsche bei der Einreise nach Österreich. 

  • Muss ich in Österreich in Quarantäne?
    Nein, in Österreich besteht derzeit keine Quarantänepflicht.

  • Muss ich in Österreich Mundschutz tragen?
    Seit dem 24. Juli wurde die Maskenpflicht in Österreich wieder erweitert. In Lebensmitteleinzelhandel, in Supermärkten Bank- und Post-Filialen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis, Seil- und Zahnradbahnen, Reisebussen und Innenbereichen von Ausflugsschiffen, im Gesundheitsbereich, einschließlich Apotheken und bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ohne zugewiesenen Sitzplatz muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, genauso wie bei Demonstrationen und Dienstleistungen, wenn ein 1-Meter-Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Gelten in Österreich auch Abstandsregeln?
    Ja, in Österreich ist ein Mindestabstand von einem Meter erwünscht.

  • Wie sieht es mit den Bergbahnen und Berghütten aus?
    Bergbahnen sind wieder im Betrieb und dürfen mit weniger Insassen fahren. Mindestabstand muss eingehalten werden und das Tragen einer Gesichtsmaske ist Pflicht.
    Außerdem werden wieder Schutzhütten für Bergwanderer angeboten. Auch hier muss ein Mindestabstand eingehalten werden und Gesichtsmasken sind Pflicht.
    Auf schmalen Bergwegen und Steigen muss ebenfalls Mund-Nasen-Schutz getragen werden und Sicherheitsabstand gehalten werden.

  • Sind Restaurants, Cafés und Museen geöffnet?
    In den schon etwas länger wieder geöffneten Restaurants und Cafés entfallen einige bislang gültige Regeln, darunter auch die Pflicht, beim Betreten eines Lokals einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Sperrstunde in der Gastronomie wurde auf 1 Uhr ausgeweitet.

  • Haben Seen und Freibäder geöffnet?
    Ja. Allerdings gelten strenge Auflagen. Oftmals müssen Tickets online reserviert werden. Außerdem müssen Abstandsregeln eingehalten und Masken außerhalb der Becken und Duschräume getragen werden.

  • Was passiert, wenn ich gegen die Auflagen verstoße?
    Der Strafrahmen der Bußgelder reicht von 25 bis 3600 Euro.
Jetzt Hotel buchen!
bed_grey Created with Sketch.

Weitere Informationen zum Sommerurlaub in Österreich 2020 während der Corona-Krise finden Sie unter anderem beim  "Auswärtigen Amt", dem Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten und beim "ADAC"

Hinweis: Die in diesem Artikel bereitgestellten Buchungs-Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und dann ein Hotel buchen, bekommen wir eine Provision von einem Kooperationspartner (z. B. Booking.com oder hotel.de). Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

aa