Laden...
Zagreb
Regeln

Kroatien: Corona-Infektionen steigen stark an - was Urlauber beachten müssen

Die Deutschen haben einige beliebte Reiseziele, Kroatien ist eines davon. Viele Deutsche fahren jedes Jahr dorthin. Doch im Sommer 2020 muss einiges beachtet werden - für einen Urlaub in dem Land am Balkan gelten besondere Corona-Regeln - ein Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Stadt Dubrovnik gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele in Kroatien. Foto: Matthias Mullie/ unsplash.com

Was muss ich beim Kroatien-Urlaub beachten? Laut "Deutschem Ferienhausverband" gehört Kroatien zu den belebtesten Reisezielen der Deutschen. Gefragt ist vor allem Urlaub an der kroatischen Adriaküste. Doch auch wegen der Hauptstadt Zagreb, der Hafenstadt Split im Süden des Landes oder Dubrovnik mit seiner bekannten Altstadt fahren jedes Jahr Millionen Touristen nach Kroatien.

Doch trifft das auch auf das Jahr 2020 zu, das wegen der Corona-Krise unter besonderen Urlaubs-Vorzeichen steht? Sicherlich, aber unter speziellen Auflagen - den Corona-Regeln, die in Kroatien gelten. 

Kroatien-Urlaub 2020: Was ist für Reisende erlaubt?

Das Corona-Infektionsgeschehen in Kroatien war in den vergangenen Wochen und Monaten von einer niedrigen Ansteckungsrate und wenigen "Sars-CoV-2"-Infektionen geprägt. In den letzten Tagen (Stand: 8. Juli 2020) stiegen die Zahl der Betroffenen hingegen stark an, wie das "Auswärtige Amt" mitteilt. Rund 3300 registrierte Corona-Fälle gibt es in Kroatien derzeit, 113 Menschen sind an den Folgen einer Infektion verstorben. Besonders schwer betroffen sind das Umland von Zagreb, Slawonien und Gespanschaft Split-Dalmatien. Für die Nachbarländer Bosnien-Herzegowina und Serbien wurden bereits Reisewarnungen ausgesprochen. Deshalb ist Vorsicht geboten.

Die besten Reiseziele an der kroatischen Adria - Info & Buchung

inFranken.de fasst die Corona-Regeln, die in Kroatien gelten, kompakt zusammen: 

      • Ist eine Reise durch Österreich und Slowenien möglich?
        Ja. In Österreich existieren keinerlei Corona-Beschränkungen für Reisende. In Slowenien ist die Sachlage ähnlich. Allerdings sollte die Durchreise nicht später als zwölf Stunden nach der Einreise nach Slowenien erfolgen. Zwischenstopps in Slowenien sind nicht erwünscht. 

      • Wie läuft die Einreise nach Kroatien ab?
        Kroatien hatte im März 2020 die Grenzen geschlossen. Diese sind mittlerweile wieder offen, da das Land auf einen Touristenzustrom hofft, um die Wirtschaft zu stärken. Bei der Einreise müssen Urlauber allerdings ihre Kontaktdaten angeben, um die Verfolgbarkeit zu gewährleisten, falls es vor Ort zu einer Corona-Infektion kommt.

        Um lange Wartezeiten an der kroatischen Grenze zu vermeiden, können die persönlichen Angaben schon im Vorfeld des Urlaubs hinterlegt werden.

      • Muss ich in Kroatien in Quarantäne gehen?
        Nein. Für Touristen aus Deutschland und anderen EU-Staaten gilt keine Quarantäne. Diese gilt hingegen für Staatsangehörige aus Bosnien-Herzegowina, Serbien, Nordmazedonien oder dem Kosovo.
      • Ist es möglich vom kroatischen Festland auf die Inseln zu reisen?
        Der Fährbetrieb läuft aktuell normal. Im März war er eingestellt worden. Informationen seitens der Fährbetreiber finden Sie hier

        Wichtig: Es ist möglich, dass im Falle von hohen Infektionszahlen auf den Inseln, der Fährverkehr wieder eingestellt wird. Das könnte problematisch werden, falls sich Touristen auf einer der Inseln befinden und nicht mehr zurück auf das Festland kommen können.
      • Sind Restaurants, Cafés und Museen geöffnet?
        Ja, Restaurants, Bars, Hotels und Geschäfte haben offen. Für einen Besuch gelten jedoch Infektionsschutz.- und Hygienestandards. 

        Museen sind noch geschlossen. 

      • Haben Strände geöffnet?
        Ja. Dort gelten aber Abstandsregeln von 1,5 Metern - im Wasser und am Strand. 15 Personen dürfen sich auf 100 Quadratmetern aufhalten. 
Jetzt Hotel buchen!
bed_grey Created with Sketch.

Weitere Informationen zum Sommerurlaub in Kroatien 2020 in der Corona-Krise finden Sie unter anderem beim "Auswärtigen Amt", der kroatischen Staatsregierung (auf Englisch) und beim "ADAC"

Urlaub in Deutschland liegt 2020 mehr im Trend denn je - hier finden Sie die schönsten Reiseziele in Bayern.

Der Balkan entwickelt sich entgegen aller Tourismus-Hoffnungen der Länder zum neuen Corona-Hot-Spot: Woran das liegt und warum die Infektionszahlen in neue Höhen schnellen. 

Hinweis: Die in diesem Artikel bereitgestellten Buchungs-Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und dann ein Hotel buchen, bekommen wir eine Provision von einem Kooperationspartner (z. B. Booking.com oder hotel.de). Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.