Anzeige

Sattgrüne Wiesen und sonnige Weinberge

Romantische Wanderpfade, urige Heckenwirtschaften und den goldenen Weinherbst können Sie bei einem Ausflug in die Wanderregion Schweinfurt entdecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Auenwälder an den malerischen Altmainarmen wie hier bei Grafenrheinfeld sind ein ganz besonderer Schatz des Schweinfurter Mainbogens. Foto: djd/Schweinfurter Mainbogen
Die Auenwälder an den malerischen Altmainarmen wie hier bei Grafenrheinfeld sind ein ganz besonderer Schatz des Schweinfurter Mainbogens. Foto: djd/Schweinfurter Mainbogen
+2 Bilder

Der goldene Herbst ist die Wanderzeit schlechthin - das gilt ganz besonders für die deutschen Weinregionen. Denn nun wird nicht nur die Ernte eingefahren, in den vielen kleinen Winzerorten werden auch unzählige Weinfeste gefeiert, auf denen man einen guten Tropfen kosten kann. Der Wein spielt beispielsweise auch in der unterfränkischen Wanderregion Schweinfurt eine große Rolle. Sattgrüne Wiesen und Flusstäler schmiegen sich hier an sonnenverwöhnte Weinberge, Panoramablicke eröffnen sich von sanften Höhen, reizvolle Winzerorte und mittelalterliche Dörfer liegen zwischen anmutigen Waldkuppen.


Romantische Wanderpfade und urige Heckenwirtschaften

Charaktervolle Landschaftszüge gehen hier sanft ineinander über und bieten eine Fülle an Entdeckungen, verknüpft durch romantische Wanderpfade und ein sehr gut ausgebautes Netz an Wanderwegen.

Der Zabelstein im nördlichen Steigerwald etwa zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Bei guter Witterung eröffnet sich rund um den Aussichtsturm ein Panorama, das bis zu 80 Kilometer weit in die Rhön blicken lässt.
Die Geheimnisse und Schönheiten der Landschaft lassen sich über Rundwanderwege zu einem abwechslungsreichen Ausflug verknüpfen, für jeden Wanderfreund ist etwas dabei. Urige Gasthöfe, traditionsreiche Wirtsstuben und zur Weinlesezeit im Herbst vor allem auch die lauschigen Heckenwirtschaften sorgen dafür, dass man stets gut gestärkt den weiteren Weg antreten kann. Die schönsten 19 Themen-Touren werden in der neuen kostenlosen Broschüre "Schweinfurter Wanderlust" vorgestellt, zum Download steht sie unter www.schweinfurt360.de bereit, bestellen kann man sie auch unter Tel.: 09721/51360-0.

 


Unterwegs auf dem Auenwaldweg

Der 19,6 Kilometer lange Auenwaldweg etwa verbindet ursprüngliche Auwälder, verwunschene Seen und ruhige Bachläufe des wasserreichen Mainbogens miteinander. Man wird in eine unberührte und geheimnisvolle Naturlandschaft mit Buschwindröschen und Bärlauch, Erlen und Schilf, Reiherenten und Libellen entführt.

 

 


Der Ellertshäuser Weg

Der Ellertshäuser See, größter See Unterfrankens, ist an vielen Stellen von geschütztem Naturraum umgeben. Der Rundweg um den See begleitet die Uferlinie und ermöglicht vielfältige Einblicke in den Lebensraum Wasser und Wald. Am Nordufer wird die Flora und Fauna an Informations- und Mitmachtafeln dargestellt. An vielen Stellen entlang des Weges hat man die Wahl zwischen einem befestigten Weg oder naturbelassenen Pfaden. Auch diese Strecke ist in der Broschüre "Schweinfurter Wanderlust" vorgestellt, zum Download steht sie unter www.schweinfurt360.de bereit. djd-p/el

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.