Menlo Park
Soziale Netzwerke

Versteckt Facebook bald die Like-Zahlen?

Was der Tochter-Dienst "Instagram" bereits in einigen Ländern testet, könnte bald auch beim Mutter-Konzern Facebook Realität werden: Die Abschaffung des "Gefällt mir!"-Zählers.
Artikel drucken Artikel einbetten

Likes sind auf Facebook & Co. das wohl wichtigste Anzeichen für Erfolg und Aufmerksamkeit. Hat man viele "Gefällt mir!"-Angaben beziehungsweise Reaktionen, dann ist der Post relevant. Ist ein Bild, Video oder Beitrag uninteressant, so zeigt sich das auch an den Likezahlen.

2016 führte Facebook die Reaktionen ein und ersetzte so den "Gefällt mir!"-Button. Seitdem können User noch genauer mitteilen, ob sie über einen Beitrag froh, wütend, amüsiert oder traurig sind. Nun ließ der Konzern verlauten, dass er über eine Abschaffung des Like-Zählers nachdenkt. Beim Tochterunternehmen "Instagram" wird dies bereits getestet.

Sollte dies auch bei Facebook eingeführt werden, so würden lediglich der Ersteller eines Posts die Anzahl an Likes einsehen können. Begründet wird die Idee damit, dass Nutzer sich in Zukunft weniger auf die Anzahl an Reaktionen, sondern viel mehr auf den Inhalt der jeweiligen Beiträge konzentrieren könnten.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren