Laden...
Franken
Smartphones

Samsung überholt: Dieser Hersteller löst den Technik-Giganten aus Südkorea ab

Bereits vor über vier Jahren der Hersteller die Pläne in fünf Jahren zum weltgrößten Smartphone-Hersteller zu werden. Dieses Ziel wurde nun erreicht - und Samsung überholt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Smartphone ist unser stetiger Begleiter. Doch die richtige  Reinigung kommt bei vielen zu kurz.  Symbolfoto: unsplash.com
Die Corona-Pandemie hat große wirtschaftliche Einbußen verursacht. Einigen kommt dies aber zugute. Symbolfoto: unsplash.com

"Huawei" überholt "Samsung" im Hersteller-Vergleich: Im Westen hat es "Huawei" gerade nicht besonders leicht. Doch das kann den Smartphone-Hersteller nicht aufhalten. Laut "Counterpoint-Research" konnten das chinesische Unternehmen, im Vergleich zu den Mitbewerbern, auf dem Markt mehr Geräte absetzen. Im April 2020 ist Huawei weltweit zum ersten Mal die Nummer Eins gewesen. Das berichtet der "Huawei Blog". 

"Huawei" konnte "Apple" bereits im Jahr 2018 im Ranking schlagen. Schon dort gab der Hersteller an, auch den Branchenriesen "Samsung" 2020 überholen zu wollen. Mit 19 Prozent Marktanteil schlug "Huawei" den Rivalen um zwei Prozent der verkauften Smartphones. Das Handelsembargo im Jahr 2019 zwischen China und den USA und die fehlende "Google"-Lizenz bremsten das Wachstum zwar. Allerdings wurde dieser nicht vollständig unterbrochen. "Huawei" erreichte dennoch seine langfristige Ziele, wie die Zahlen nun verdeutlichen.

Corona-Pandemie trägt zu Erfolg von Huawei bei 

Als Gründe für den punktuellen Erfolg gibt es zwei Perspektiven: Zum einen verkaufen sich die Geräte von "Huawei" besonders auf dem chinesischen Heimatmarkt deutlich stärker,  als die Smartphones der Mitbewerber. Das liegt überwiegend an dem "patriotischen" Grundgedanken der Chinesen gegenüber dem "bösen" Westen. Zum Anderen liegt es an der Corona-Pandemie. "Samsung" muss gerade mit den wirtschaftlichen Folgen kämpfen, da deutlich weniger Modelle des "Samsung S20" abgesetzt werden konnten, als eigentlich geplant war. Die chinesische Wirtschaft war zudem wieder früher auf den Beinen, was unter anderem auch den Zuwachs der verkauften Geräte im Vergleichszeitraum erklärt. Die Wucht mit der das Coronavirus in den USA und Europa zugeschlagen hat, war verheerend für deren Wirtschaft. 

Das neue Fotowunder - Huawei P40 Pro hier kaufen

Im April wurden insgesamt 69,37 Millionen Smartphones verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Rückgang von 41 Prozent. Die Zahlen für den Mai 2020 liegen noch nicht vor. Es liegt aber durchaus im Bereich des Möglichen, dass "Huawei" den Titel größter Smartphone-Hersteller der Welt auch im zweiten Quartal 2020 halten kann. 

Diesen Aufwärtstrend sollte "Huawei" genießen, denn er könnte bald wieder vorbei sein. Die Wirtschaft erholt sich auch in der westlichen Welt wieder. Gerade in den Märkten Europa, Nordamerika und Indien hat "Samsung" immer noch die Nase vorn. Das könnte dazu führen, dass "Samsung" sich Ende des Jahres wieder erholt und an die Spitze zurückkehrt.

Huawei Smartphones und Handys - jetzt online Preise vergleichen

* Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

lt/tu