Hier geht's zu den Amazon Black Friday Angeboten!

Singles Day, Black Friday, Black Week, Apple Week und Cyber Monday: Das sind längst nicht nur in den USA die Shopping-Tage des Jahres. Auch in Deutschland sorgen die Schnäppchen-Tage jedes Jahr für neue Rekord-Umsätze - vor allem im Online-Handel. Aber wo viele Schnäppchen und Angebote sind, gibt es auch viele vermeintliche Spar-Deals. Deshalb verraten wir dir hier Tipps und Tricks, wie du wirklich sparen kannst. 

Damit Kunden aus der Flut an Rabatten die besten Angebote herauspicken können, hat Stiftung Warentest einen "Fahrplan zu richtig guten Angeboten" veröffentlicht. Darin geben die Tester fünf wertvolle Tipps, mit denen man die Spreu vom Weizen trennen, echte Schnäppchen identifizieren, Risiken minimieren und effektiv am meisten sparen kann. Und wenn du mehr zum Black Friday erfahren willst, dann schau hier vorbei. Wir haben die wichtigsten Infos zum Schnäppchen-Tag für dich. 

Stiftung Warentest: Fünf Tipps für maximale Ersparnis am Black Friday auf Amazon

Tipp 1: Schreib eine Liste mit ihren Wunschprodukten

Um sich vor unüberlegten Impulskäufen zu schützen raten die Tester, sich bereits im Vorfeld des Black Friday Gedanken zu machen, welche Produkte man wirklich braucht und in diesem Jahr kaufen möchte. Nach diesen kann man dann gezielt suchen. Die Chancen, ein gutes Angebot zu finden, lassen sich leicht erhöhen, indem man sich nicht auf ganz spezielle Produkte und Modelle festlegt, sondern sich beispielsweise mit mehreren Designvarianten selbst mehr Spielraum einräumt. Beispielsweise kann schon allein die Farbe eines Mobiltelefons mitunter einen Preisunterschied im mittleren zweistelligen Eurobereich ausmachen.

Tipp 2: Leg einen Preisrahmen fest

Die Stiftung Warentest rät: Leg vor dem Black Friday fest, wie viel Geld du maximal ausgeben willst. Orientierungshilfe kann beispielsweise die Webseite der Stiftung Warentest test.de bieten: Für viele getestete Produkte ist dort der mittlere Preis und das aktuell günstigste Angebot ersichtlich.

Tipp 3: Nutze die Preissuchmaschinen und Preisradar

Preisvergleichsportale verschaffen einen Überblick über die Flut an Angeboten. Wer langfristig plant, kann sich bei einem der Anbieter ein Preisradar einrichten. Du wirst dann benachrichtigt, sobald das Produkt den gewünschten Preis erreicht hat oder unterbietet. Auf dem Portal idealo.de beispielsweise nennt sich dieser Service Preiswecker. Hier kannst du auch die Preisentwicklung über einen längeren Zeitraum verfolgen und sehen ganz klar, ob dein vermeintliches Schnäppchen wirklich günstig ist oder ob das Produkt in der Vergangenheit schon einmal günstiger zu haben war.

Hier geht's zum Preisvergleich mit idealo.de

Ein anderes empfehlenswertes Tool speziell für auf Amazon-Produkte nennt sich camelcamelcamel. Auch hier kannst du ein Preisradar einrichten und dir den Preisverlauf anzeigen lassen.

Hier geht's zum Preisvergleich mit camelcamelcamel.de

Tipp 4: Checke den Shop, in dem du bestellst

Die Verbraucherzentrale NRW warnt vor Betrügern, die an Schnäppchentagen wie dem Black Friday ihr Unwesen im Netz treiben, berichten die Tester. "Bevor Sie bestellen, raten wir, den Shop unter die Lupe zu nehmen: Suchen Sie etwa nach Nutzerrezensionen und einem Impressum. Und zahlen Sie bei Händlern, die Sie nicht kennen, nicht per Vorkasse - das Betrugsrisiko ist hoch."

Tipp 5: Entspann dich!

Lass dich nicht stressen, rät die Stiftung Warentest: von Countdowns oder Websites, die rapide abnehmende Bestände anzeigen. Zeitdruck sei eine für die Händler enorm wirksame Marketingmaßnahme. Lass dich nicht unter Druck setzen! "Entscheiden Sie im Zweifel gegen das Schnäppchen. Das nächste Angebot kommt bestimmt", so die Stiftung Warentest.

Wann ist der Black Friday 2021 überhaupt?

Der Black Friday fällt dieses Jahr auf den 26. November. Traditionell findet der Schnäppchen Tag am Tag nach Thanksgiving statt - das ist der vierte Donnerstag im November. Auch 2021 wird es schon vor und auch nach dem Black Friday viele Angebote geben. In Deutschland hauptsächlich im Netz. Bei vielen Händlern gibt es die ganze Woche Angebote - bei Amazon sogar im 5-Minuten-Takt.

Teilweise ziehen sich die Schnäppchen-Tage bis auf den folgenden Montag - dem Cyber Monday. Der Cyber Monday fällt in diesem Jahr auf den 29. November 2021. 

Black Friday und Cyber Monday: Unverzichtbar für den Handel 

"Aktionstage wie der Black Friday oder der Cyber Monday werden immer wichtiger für den Handel. Wir haben gesättigte Märkte in Deutschland. Da braucht man solche Anlässe, damit die Leute mehr kaufen", ist der Marketingexperte Martin Fassnacht von der Wirtschaftshochschule WHU überzeugt.

Doch ist die frühe Schnäppchenjagd nicht unumstritten. "Schon zu Beginn des wichtigen Weihnachtsgeschäfts mit Preisnachlässen um sich zu werfen, macht eigentlich keinen Sinn. Die Rabatte sollten erst am Ende der Saison kommen", urteilt Branchenkenner Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein. Die Händler hätten allerdings kaum eine Wahl, glaubt Kai Hudetz vom Institut für Handelsforschung (IFH) in Köln: "Wer nicht mitmacht, muss befürchten, am Ende auf seinen Waren sitzenzubleiben."

Wie findest du die besten Angebote am Black Friday 2021?

Mittlerweile gibt es so viele unterschiedliche Black Friday Aktionen und Start-Daten, dass es tatsächlich schwierig werden kann, den Überblick zu bewahren. Es hilft deshalb, sich ganz in Ruhe und bewusst auf den Black Friday vorzubereiten.

Die besten Black Friday Artikel sind die, die du auch tatsächlich brauchst. Mach dir also schon vor dem Black Friday eine Liste mit Artikeln, die du gerne kaufen möchtest. Denk dabei auch an die Weihnachtsgeschenke für deine Lieben. Eine solche Liste hilft dabei, nicht unkontrolliert jedes Angebot zu verfolgen, das dir am Black Friday begegnet.

Die besten Angebote rund um den Black Friday findest du natürlich bei uns. Infranken.de hält dich jeden Tag auf dem Laufenden. Egal, ob es um Amazon-Schnäppchen geht oder um alle anderen Angebote, die wir in Deutschland finden. Auch den beliebten Technik-Giganten Apple behalten wir im Auge und versorgen euch mit den besten Deals. Du interessierst dich für Haushaltswaren? Dann haben wir hier die krassesten Angebote für dich zusammengefasst.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.