Laden...
Anzeige
14. bis 15. Dezember

Weihnachtsmarkt in Pettstadt

Besonders Kulturfreunde kommen hier nicht zu kurz: Das Rahmenprogramm ist mit Liebe "gestrickt"
Artikel drucken Artikel einbetten
Im heimeligen Ambiente zwischen Rathaus und Kirche wird den Besuchern eine reiche Auswahl an weihnachtlichem Zubehör geboten.   Foto: w. Baier
Im heimeligen Ambiente zwischen Rathaus und Kirche wird den Besuchern eine reiche Auswahl an weihnachtlichem Zubehör geboten. Foto: w. Baier

Das winterliche Gegenstück zum weithin bekannten Straßenfest im Hochsommer ist der idyllische Pettstadter Weihnachtsmarkt. Im romantischen Ambiente zwischen Rathaus und der schmucken Marienkirche trifft sich am 3. Adventswochenende "halb Pettstadt" mit Freunden aus nah und fern. Verlockende Düfte wehen durch die Budengassen auf dem Kirchplatz, ein nostalgisches Kinderkarussell dreht sich im Kreis; und wer sich von festlichen Klängen oder gehaltvollen Getränken in Stimmung bringen lässt, der entschwebt förmlich den Widrigkeiten des Alltags. Vorfreude auf das Christfest macht sich breit, das Auge erfreut sich an vielen schmückenden oder nützlichen Sachen für das Zuhause: Geschenke, die man sich selbst oder anderen macht. Und natürlich gibt es auch viel leckeren Gaumenkitzel aus heimischer Erzeugung. Kurzum: Da ist man gern dabei!

Eröffnet wird das Marktwochenende am heutigen Freitagabend mit einer Veranstaltung um 20 Uhr im Bürgersaal des Rathauses: Die Pettstadter Kultschmiede präsentiert die "Weihnachtsgeschichte auf Bayerisch", gelesen von Petra Tews und Arnulf Pfandzelter, gewürzt mit Hackbrettmusik.

Stimmungsvoll beleuchtet und dekoriert wartet der von zahlreichen Händlern beschickte Weihnachtsmarkt dann am Samstag ab 16 Uhr auf die Besucher. Ein adventlicher Familiengottesdienst in der Pfarrkirche beginnt um 17 Uhr; anschließend wird Bürgermeister Jochen Hack zusammen mit Diakon Georg Bauer den Weihnachtsmarkt förmlich eröffnen. Die Blaskapelle Pettstadt bringt danach Advents- und Weihnachtsmusik zu Gehör.

Mit Einlagen der Pettstadter Kinder aus Kita St. Anna, Krippe und Waldkindergarten wird der Weihnachtsmarkt am Sonntag um 13.30 Uhr fortgesetzt. Für 14.30 Uhr hat sich der Nikolaus angekündigt und eine Gruppe der Schulkinderbetreuung will um 15 Uhr im Bürgersaal Theater spielen. Ruhe und Besinnung finden den Besucher eines Adventskonzertes des Musik- und Gesangvereins am Sonntag ab 16 Uhr in der Pfarrkirche "Mariä Geburt", ehe der Gospelchor "Tonarten" aus Herrnsdorf/Sambach und das Symphonische Orchester Pettstadt musikalisch auf Weihnachten einstimmen. Herzlich willkommen!Werner Baier

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.