Anzeige
30. November bis 1. Dezember

Weihnachtsmarkt in Ebern

Am 1. Advent ist Weihnachtsmarkt in Ebern, Verkaufsoffener Sonntag und Krippenausstellung.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einem Lichterglanz erstrahlt die Altstadt zur Vorweihnachtszeit. Vor allem gegen Abend ist es heimelig durch die Altstadt und den Markt zu bummeln.  Fotos: Günther Geiling
In einem Lichterglanz erstrahlt die Altstadt zur Vorweihnachtszeit. Vor allem gegen Abend ist es heimelig durch die Altstadt und den Markt zu bummeln. Fotos: Günther Geiling
+2 Bilder

Für viele ist es endlich wieder soweit! Der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein streicht um die Nase und durch die Luft bei Christkindles- und Weihnachtsmärkten, die ab dem kommenden Wochenende wieder das Bild der Dörfer und Städte bestimmen.

Auch in Ebern hat der Weihnachtsmarkt eine große Tradition und am 1. Adventssonntag wird die Altstadt wieder in einem außergewöhnlichen Ambiente erstrahlen.

Die Bedeutung von Weihnachtsmärkten

Die Weihnachtsmärkte haben ihren Ursprung bereits im Spätmittelalter. Zu dieser Zeit gab es auf einem Markt die Möglichkeit, sich für den Winter einzudecken. Ab dem 14. Jahrhundert verkauften auch schon Korbflechter ihre Waren, Zuckerbäcker brachten Süßes und einfaches Spielzeug wurde bereits angeboten. Nüsse, Mandeln und geröstete Kastanien gab es ebenfalls im Angebot.

Dies geschah meist wenige Tage vor dem Fest und nicht schon vor dem Advent. Dieses Wort kommt ja aus dem Lateinischen "adventus" und heißt "Ankunft". Das war und ist für Christen das Warten auf die Ankunft von Jesus Christus. Diese Vorbereitungszeit war zunächst Fasten- und Bußzeit.

Von diesem Fasten sind die heutigen Advents- und Weihnachtsmärkte aber weit entfernt. Das sieht man nicht zuletzt beim großen Schlemmen an den verschiedensten Buden und Ständen. Die Vorweihnachtszeit ist von ihrem ursprünglichen Sinn weit entfernt und ist mehr bestimmt durch Kaufrausch statt Kerzenglanz und mehr Terminhetze als Besinnlichkeit.

Heute haben die Weihnachtsmärkte eine ganz andere Bedeutung. Sie erfreuen Menschen nach wie vor in der vorweihnachtlichen Zeit und verkürzen für sie das Warten auf den Heiligen Abend. Dort trifft man sich gerne mit Freunden, um über den Markt zu schlendern und gemeinsam Glühwein oder Punsch zu trinken. Der Weihnachtsmarkt ist so in vielen Fällen heute zu einem Ort des gemütlichen Beisammenseins geworden. Das ist auch in Ebern so und dazu gehört auch das entsprechende Rahmenprogramm. Viele Stände sind wieder in der Altstadt aufgebaut, die weihnachtliche Waren sowie Geschenkartikel und vieles mehr anbieten.

Immer beliebter scheint auch die Hobby-Künstler-Ausstellung zu sein, wozu man in diesem Jahr mehr Anfragen hatte als man überhaupt den notwendigen Platz anbieten konnte. In der alten Rathaushalle und im Rathaushof werden richtige Kunstwerke zu sehen sein und wird es in einer gemütlichen Atmosphäre auch Whiskey-Punsch geben.

Krippenausstellung

Es gibt Krippenausstellungen in der Stadtpfarrkirche, im Saal der Raiffeisenbank sowie eine große Krippe im Rathaushof. Am Heimatmuseum gibt es Bürgerpunsch und auch St. Nikolaus ist unterwegs und verteilt Süßigkeiten an die jüngsten Besucher. Schließlich öffnen auch die Geschäfte im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags ihre Türen für den Kauf von Geschenken und präsentieren ihre neueste Wintermode. Zum Aufwärmen gibt es darüber hinaus ab 17 Uhr am Samstag, 30. November, Glühwein im Brunnenbereich am Marktplatz und weitere Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt, die für ein tolles Ambiente sorgen werden.

Das Programm zum Weihnachtsmarkt

Samstag 30. November:

Ab 17 Uhr: Glühwein und mehr im Brunnenbereich am Marktplatz

18 Uhr: Aktionstag gegen die Todesstrafe mit Flashmop am Marktplatz

(Kerzen erwünscht)

Sonntag 1. Dezember:

11 Uhr: Weihnachtsmarkt im Altstadtbereich und Hobbykünstlermarkt der

Tourismus- und Werbegemeinschaft in der Rathaushalle

13 Uhr: Eröffnung des Marktes durch 1. Bürgermeister Jürgen Hennemann und die 1. Vorsitzende der TWG

15 Uhr: Grundschulkinder singen im Hof der "Rummelsberger"

16 Uhr: Weihnachtliche Klänge der Musikschule Ebern am Rathaus

Unsere Partner
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.