Weihnachtsglückwünsche der Gastronomie

Kulinarische Weihnachtstraditionen

Lassen Sie sich zu Weihnachten verwöhnen und genießen Sie ein festliches Menü in den Gaststätten im Kronacher Landkreis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer an Weihnachten mit der Familie ins Restaurant geht, kann entspannt die Gläser klingen lassen!  Foto: Fotolia
Wer an Weihnachten mit der Familie ins Restaurant geht, kann entspannt die Gläser klingen lassen! Foto: Fotolia
Zur Weihnachtszeit wünschen sich die meisten Menschen vor allem eins: mit Familie und Freunden ganz entspannt die Zeit zu genießen. Die Realität sieht aber oft anders aus. In den täglichen Nachrichten, am Verhandlungstisch im Job oder auch im Privatleben prägen Konflikte und Stress den Alltag. Deshalb ist es wichtig, während der Feiertage Momente zu finden, die allen die positiven Seiten des Lebens vor Augen führen. Mit dem Weihnachtsspot "Wer gut isst, streitet nicht" zeigt Kaufland in diesem Jahr den Unsinn der alltäglichen Konflikte und lädt dazu ein, sich beim Weihnachtsdinner auf das Wesentliche des Moments zu fokussieren: gutes Essen.


Restaurantbesuche während der Feiertage beliebt

Es ist somit keine Überraschung, dass ganze 55 Prozent aller Deutschen an Heiligabend ins Restaurant gehen. So lautet zumindest das Ergebnis einer Umfrage von Bookatable by Michelin, bei der rund 2400 Deutsche befragt wurden. Die Gründe sind vielfältig: Ein Drittel der Befragten bevorzugt den Restaurantbesuch mit der ganzen Familie, weil das Restaurant einen Ort bietet, an dem alle zusammenkommen - ohne dass jemand die ganze Arbeit hat. 12 Prozent gaben außerdem an, dass sie spezielle Gerichte nicht selbst zubereiten könnten oder ihnen deren Zubereitung schlichtweg zu aufwendig sei. Für 8 Prozent spielt die Atmosphäre im Restaurant darüber hinaus eine große Rolle: Die Gäste empfinden eine externe Location als festlicher und daher passend für diese besonderen Festtage. 7 Prozent der Studienteilnehmer wiederum verbringen die Weihnachtsfeiertage mit dem Partner oder guten Freunden. Sie gehen dann lieber gemeinsam aus, als zu Hause zu sitzen. Und für die 3 Prozent der Befragten, die während der Feiertage ganz allein sind, bietet das Restaurant ebenfalls eine schöne Alternative, um unter Menschen zu sein ohne sich einsam zu fühlen.


Traditionelle Gerichte bevorzugt

Zwischen Mitte November und Ende Dezember gehen 40 Prozent der Befragten übrigens öfter ins Restaurant als während des restlichen Jahres. Die Mehrheit (70 Prozent) bestellt dann bevorzugt traditionelle Speisen, wie zum Beispiel Gans mit Knödeln und Rotkohl. 40 Prozent lassen sich auch gerne von Weihnachts-Specials und besonderen Menü-Angeboten eines Restaurants anziehen. Es ist eben einfach schön, sich selbst einmal verwöhnen zu lassen, statt ein perfektes Fest planen zu müssen, Zutaten zu besorgen und stundenlang selbst in der Küche stehen zu müssen - erst zum Kochen und dann zum Spülen. Nach dem Essen bleibt also genügend Zeit, den Abend in behaglich-familiärer Atmosphäre ausklingen zu lassen. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch den verschneiten Winterwald, oder einfach entspannt vor dem knisternden Kamin die Seele baumeln lassen? Der einzige Aufwand dabei ist wohl, den Tisch im Restaurant der Wahl rechtzeitig zu reservieren: Vor allem an den Feiertagen zu Weihnachten und Silvester ist die Nachfrage nämlich besonders groß.
"Für Deutsche Gastronomen sind die Umfrageergebnisse ein Signal dafür, dass es sich lohnen kann, spezielle Weihnachts-Menüs und -Angebote sowie festliche Preise anzubieten - eine interessierte Zielgruppe ist in jedem Fall vorhanden," so Thomas Bergmann Regional Director DACH bei Bookatable by Michelin in Hamburg.

In diesem Sinne - geruhsame und genussreiche Weihnachten!


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.