Ebern
-- ANZEIGE --

Lätaremarkt und Verkaufsoffener Sonntag in Ebern

Markttreiben am "Freue dich"-Sonntag: Die Stadt Ebern lädt wieder zum Bummeln und Verweilen ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn es auf dem Marktplatz so geschäftig zu geht, dann muss Marktsonntag sein. Schönes und Nützliches gibt es beim Lätaremarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Ebern am 31. März. Fotos: Katharina Becht
Wenn es auf dem Marktplatz so geschäftig zu geht, dann muss Marktsonntag sein. Schönes und Nützliches gibt es beim Lätaremarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Ebern am 31. März. Fotos: Katharina Becht
+5 Bilder

Die ersten schönen Tage in diesem Jahr liegen schon hinter uns und der Frühling ist mit Macht ins Land gezogen. Endlich wieder raus, am Lätaremarkt über den Eberner Marktplatz flanieren, ein Eis genießen, die Ausstellung "Aus der Wabe in die Welt" in der xaver-mayr-galerie besuchen. Diesen Sonntag wird in Ebern vieles geboten.

Entspanntes Bummeln und Verweilen

Zusätzlich zum bunten Treiben auf dem Marktplatz lässt sich der Sonntag in Ebern auf jeden Fall gut draußen verbringen. Zahlreiche Geschäfte laden ab 13 Uhr zum Bummeln am verkaufsoffenen Sonntag, so dass bei entsprechend schönem Wetter auch die manchmal etwas längeren Wege zwischen den Geschäften nichts ausmachen.

Aber auch im engeren Umfeld des Marktplatzes ist dieses Jahr einiges geboten. Wie bereits erwähnt, ist die Ausstellung "Aus der Wabe in die Welt" in der xaver-mayr-galerie am Stadtberg. Nachdem diese Ausstellung über die Biene in der Kulturgeschichte mit Unterstützung des Bürgervereins Ebern im letzten Jahr auf der Landesgartenschau in Würzburg zu sehen war, kommt sie nun als Wanderausstellung auf ihrer ersten Station in Ebern vorbei. Wirklich sehenswert, da sind sich alle sicher.

Zahlreiche Attraktionen

Ab 11 Uhr, nach dem Sonntagsgottesdienst, haben die Marktstände auf dem Marktplatz geöffnet und bieten ihre vielfältigen Waren feil. Doch um 15 Uhr kann sich nochmals ein Besuch in der Kirche lohnen. Dann wird der Stadt Ebern die Auszeichnung zur "Fairtrade-Stadt" übergeben.

Und nach dem großen Erfolg am Weihnachtsmarkt findet nun auch zum Lätare-Markt wieder ein Hobbykünstler-Markt in der Rathaushalle statt. Etliche Aussteller sind mit ihren selbstgemachten Dingen vor Ort und bieten ihre schönen Waren gerne zum Verkauf an.

Der "Freue Dich"-Sonntag

Auch in diesem Jahr wird der Sonntag "Lätare" sicher wieder ein Grund zur Freude sein. Diejenigen, die wirklich Fasten können sich über ihr persönliches "Bergfest" freuen, denn der Lätare-Sonntag markiert die Halbzeit in der Fastenzeit. Ostern rückt somit immer näher und wenn das kein Grund zur Freude ist, egal ob man fastet, oder nicht, dann sollte man sich einfach über den Frühling, das schöne Wetter und die Tatsache, dass es endlich wieder "nauswärts geht" freuen.

Genügend Inspiration und breites Angebot

Überall sprießen bereits Schneeglöckchen, Winterlinge, Anemonen und Krokusse, die Primeln und Narzissen zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht und auch die ersten Veilchen sind schon aus dem Boden gekrochen und verzaubern uns. Und es zieht uns mit aller Macht nach draußen. Der Winter und das schlechte Wetter haben uns lange genug drinnen gehalten. Jetzt geht es draußen wieder los und der Garten oder Balkon kann sicher noch die eine oder andere Blüte vertragen. Diese findet sich ebenso wie Blumenzwiebeln, Sämereien, die ersten Pflänzchen für den Garten und das eine oder andere Helferlein, nicht nur für den Garten, auf jeden Fall auf dem Marktplatz. Aber auch in den Geschäften in Ebern die diesen verkaufsoffenen Sonntag gerne nutzen, findet sich bestimmt das eine oder andere, was man gut brauchen kann. Doch nicht nur Material und Helferlein für den Garten erwarten die Marktbesucher. Auch im Haushalt fällt uns jetzt, dank der Sonne und des in gewisser Weise ungünstigen Einfallswinkels ihrer Strahlen, wieder jedes einzelne Staubkorn auf. Wer noch nicht die Richtigen Mittel und Helferlein hat, um hier Abhilfe zu schaffen, ist auf dem Markt und in den Geschäften ebenfalls genau richtig.

Und wem seine Deko nicht mehr gefällt oder wer noch ein schönes Stück sucht, um seine bereits vorhandene Deko zu ergänzen, kann sicher sein, genügend Inspiration, Helfer, Material und natürlich auch fertige Dekorationselemente zu finden um auch sein Haus oder seine Wohnung wieder richtig genießen zu können. Hier sei auch jedem der Besuch des Hobbykünstlermarktes in der Rathaushalle ans Herz gelegt. Denn die Hobbykünstler gehen mit besonders viel Liebe zur Sache und präsentieren nicht nur Schmuckstücke für die Wohnung, sondern auch für sich selbst.

Für draußen und für drinnen

Bei den Motiven herrschen, besonders jetzt vor Ostern, natürlich Hühner, Hasen, Schafe und Eier vor. Aber auch Blumen, Raupen und Schmetterlinge sind zahlreich zu finden. Alles was uns einfach an den kommenden Sommer und warmes Wetter erinnert. Natürlich beschränkt sich die Auswahl der Dekorationselemente nicht auf Deko für Drinnen. Auch für die Gärten, die ja nur darauf warten wieder in ihre bunte Farbenpracht ausbrechen zu dürfen, finden sich zahlreiche schöne Stücke, von der Rank-Hilfe zum Hochbeet, vom Solarlicht zum Deko-Schild ist für jeden Bedarf und Geschmack etwas dabei.

Wer eher an den nahenden Sommer und die Bewegung draußen denkt wird aber auch fündig. Denn mit dem Frühjahr beginnt auch die Fahrrad-Saison und wer sich hier noch informieren oder kaufen möchte, wird in Ebern ebenfalls fündig. Und wer sich vom bunten Treiben etwas ausruhen möchte, genießt ein Eis oder einen Kaffee in den umliegenden Bäckereien, Cafés und der Eisdiele.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.