Castell
Anzeige

Adventsmarkt Castell

Feines Ambiente rund um den Schlosspark
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 15. und 16. Dezember öffnet der Adventsmarkt in Castell.   Foto: Stefan Bausewein
Am 15. und 16. Dezember öffnet der Adventsmarkt in Castell. Foto: Stefan Bausewein

Wer es so richtig romatisch haben will, der besucht am besten am Samstag oder Sonntag, 15. und 16. Dezember, oder an beiden Tagen den Adventsmarkt in Castell. Der Name ist untrennbar mit dem Weinanbau verbunden, seit dem Jahr 1224 beschäftigt sich das Fürstenhaus zu Castell-Castell mit der Weinbautradition, die Domäne Castell zählt zu den ältesten deutschen Weingütern. Kein Wunder, dass auf dem Adventsmarkt rund um den Schlossmarkt auch der edle Tropfen eine Rolle spielt. An einem Weinstand kredenzen die Mitarbeiter Weine aus den Anbaugebieten an den Hängen des Steigerwaldes.

Wer es lieber wärmer mag, der findet mit einem Glühwein nach Schlossrezept - mit oder ohne Alkohol - das richtige Getränk, ausgeschenkt wird er von den Mitgliedern des Casteller Jugend- und Heimatvereins. Dirk Klein und sein Team servieren weitere Köstlichkeiten. Zudem lockt ein Metzger mit frischem Wildbret aus heimischen Revieren. Dazu prasselt offenes Feuer, dessen Schein ein ganz besonderes Ambiente zaubert.

Frisch aus dem Wald kommen auch die Christbäume, die es direkt beim Adventsmarkt zu kaufen gibt. Der beliebteste Weihnachtsbaum der Deutschen ist seit den 1980er Jahren die Nordmann-Tanne, in den 1960er und 1970er Jahren zierten Blaufichten die meisten Wohnzimmer und davor schmückten die Deutschen am liebsten eine Rotfichte mit dekorativen Utensilien. Apropos Baumschmuck: Den finden die Besucher natürlich auch auf dem Adventsmarkt! Klassische Kugeln oder Sterne, kleine Kettchen und anderer Zierrat werden in reicher Auswahl angeboten.

Neben Weihnachtsschmuck finden sich auch Kunsthandwerker, die hübsche Geschenke in vielen Variationen für die Lieben feil bieten. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, sich für sich selbst etwas auszusuchen. Das Weingut hat an beiden Tagen bis 18 Uhr geöffnet. Anja Vorndran

Unsere Partner


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.