Laden...
Deutschland
Corona-Regeln

Grillen in der Corona-Pandemie: Diese Regeln müssen Sie beachten

Die Grillsaison steht in den Startlöchern, doch wegen der Corona-Pandemie gibt es dabei einiges zu beachten. Wie viele Personen Sie einladen dürfen und ob Grillen in Parks gestattet ist, erklären wir in diesem Artikel.
 
Wegen der Corona-Pandemie gibt es auch beim Grillen einige Regeln zu beachten.
Wegen der Corona-Pandemie gibt es auch beim Grillen einige Regeln zu beachten. Foto: Bruno Kelzer/Unsplash.com.

Im Frühling beginnt langsam wieder die Grillsaison. Wegen der weiterhin anhaltenden Corona-Krise gelten auch beim Grillen besondere Regeln. 

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Grillen in der Corona-Krise finden Sie hier im kompakten Überblick bei inFranken.de.

Grillen in der Corona-Krise: Das sind die aktuellen Regeln

  • Mit wie vielen Personen darf ich Grillen?
    Wer sich zum Grillen verabredet, muss die vor Ort geltenden Kontaktbeschränkungen beachten. Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 dürfen Angehörige eines Hausstands nur eine weitere Person einladen. Liegt die 7-Tage-Inzidenz zwischen 35 und 100, dürfen sich die Angehörigen zweier Hausstände treffen, sofern dabei nicht mehr als fünf Personen zusammenkommen. In Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 35 dürfen sich drei Haushalte, maximal jedoch zehn Personen treffen.
  • Darf ich auf Grillplätzen oder Parks grillen?
    Jein. In vielen Regionen sind öffentliche Grillplätze weiterhin zugänglich. Allerdings gibt es Ausnahmen: Wie die Stadt Nürnberg in einer Allgemeinverfügung mitteilt, dürfen öffentliche Grillplätze "nicht genutzt werden." Bereits im vergangenen Jahr war Grillen in der Öffentlichkeit lange Zeit nicht erlaubt, wegen Unverhältnismäßigkeit hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Regelung im September aber außer Kraft gesetzt. Ein allgemeines Grillverbot in Parks und Grillplätzen gibt es nicht - jedoch ist das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen untersagt, wie aus der zwölften bayerischen Infektionsschutzordnung hervorgeht. 

  • Darf ich in meinem Garten grillen?
    Ja. Auf Privatgrund, wie der eigenen Terrasse oder dem Garten ist Grillen erlaubt. Natürlich gilt auch dort das Abstandsgebot und die Kontaktbeschränkungen. 

    Für Grill-Fans interessant: Diese Hausmittel helfen bei der Rost-Reinigung
  • Darf ich auf meinem Balkon grillen?
    Jein. In einer Mietwohnung muss das mit dem Vermieter abgesprochen werden. Das gilt unabhängig von Corona-Regeln. Auch Eigentümer sollten sich im Vorfeld informieren, bevor sie auf ihrem Balkon den Grill anschmeißen. Was dabei zu beachten ist und wie oft es erlaubt ist, in der Nachbarschaft zu grillen, haben Gerichte in der Vergangenheit unterschiedlich entschieden. Für den "Deutschen Mieterbund" ist entscheidend, dass die Rauchbeeinträchtigung für Nachbarn so gering, wie möglich gehalten wird. Eine Möglichkeit dieses Problem zu umgehen, ist einen Elektrogrill zu benutzen. Die "Stiftung Warentest" hat Elektrogrills getestet - Das sind die Testsieger.

Buchtipp: Die große Ernährungsbibel - Bestseller jetzt bei Amazon anschauen

Alle aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Krise erfahren Sie im News-Ticker von inFranken.de

tu/am

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.