Anzeige
Fußball-WM

8 Gründe, die für eine WM-Party in den eigenen vier Wänden sprechen

Sie haben die Nase voll vom Public Viewing? Dann feiern Sie doch einfach zuhause Ihre eigene WM-Party!
Artikel drucken Artikel einbetten
+2 Bilder

Bei der anstehenden Fußball-WM in Russland wurde Deutschland in die Gruppe F gelost - F wie Fußball, Freundschaft und Fanliebe. Tragen Sie sich schon mal den 17. Juni, 17 Uhr, fest in Ihren Kalender ein, denn da findet das erste Gruppenspiel gegen Mexiko statt. Dieses und alle anderen Spiele der deutschen Nationalelf werden live übertragen, was viele begeisterte Fans zum Public Viewing auf die Fanmeilen oder in die Innenstädte lockt. Wer bei jedem Turnier aufs Neue mit den Menschenmassen auf dem Bamberger Maxplatz oder am Nürnberger Airport hadert, findet hier 8 Gründe für eine eigene WM-Party:

1. VIP-Plätze mit freier Sicht

Sich in aller Gemütlichkeit in das Sofa oder den Gartenstuhl zu pflanzen, Chips, Steaks und Getränke in Reichweite zu platzieren und sogar noch entspannt die Hymne mitsummen zu können, ist ein Luxus, der Ihnen beim Public Viewing verwehrt wird. Dort verplempern Sie wertvolle Zeit beim Anstehen vor der Toilette – was, die Nationalhymne wird schon gespielt? – und ein Paar Bratwürste hätten Sie eigentlich auch noch gerne gehabt. Spätestens aus Philipp Lahms Treffer gegen Costa Rica in der 6. Spielminute beim Sommermärchen 2006 haben wir gelernt, pünktlich beim Anstoß dabei zu sein. Vor allem kleinere Menschen schauen beim Public Viewing in die Röhre. Nutzen Sie doch lieber Ihre eigene Röhre, dabei steht Ihnen wenigstens niemand im Weg.

2. Keine Bierflecken auf dem Trikot

Spätestens beim ersten Torjubel verschüttet der freudentrunkene Hintermann sein Bier – genau in Ihren Rücken. Zuhause passiert dies nicht, schließlich hat das Seidla seinen festen Platz auf dem Tisch. Sollte doch mal ein Tröpfchen danebengehen, hüpfen Sie in der Pause einfach schnell in den Pool oder unter den Gartenschlauch. Zum Glück sind die offiziellen DFB-Trikots der deutschen Nationalmannschaft schnelltrocknend konzipiert, sodass der Bundestrainer Sie in der zweiten Halbzeit sofort einwechseln könnte.

3. Outfits werden honoriert

Der neue Fanschal schmiegt sich besonders kuschlig an Ihren Hals und passt selbstverständlich perfekt zum Trikot. Nur schade, dass tausende Ihrer Mitmenschen dieselbe Idee hatten - da geht Ihr gesamtes Outfit leider in der Masse unter. Auch Ihre Fanbemalung verschwindet in einem Meer aus schwarz-rot-goldenen Gesichtern. Zuhause sieht das schon anders aus: Jedes Kleidungsstück, jeder angemalte Fingernagel und jede Deutschlandfahne wird ausgiebig bestaunt und bejubelt. Fast, als wären Sie neben den Jungs der Star auf dem Platz. Bei Otto gibt es den offiziellen DFB-Merchandise zur Fußball-WM.

4. Freier Eintritt ohne Warteschlange an der Security

Wie Sie den Eintritt, teure Getränke, horrende Parkgebühren und lästige Einlasskontrollen beim Public Viewing umgehen? Indem Sie gar nicht erst hingehen, sondern Ihre WM-Party einfach zuhause feiern. Da dürfen alle neben Grillgut, Salaten und Getränken so viele Fanartikel mitbringen, wie sie möchten.

5. Kulinarische Weltmeisterschaft

Die deutsche Nationalelf spielt in der Gruppenphase gegen Mexiko, Schweden und Südkorea. Während die anderen immer noch beim Imbissstand auf der Fanmeile anstehen, schmeißen Sie ganz einfach Themenabende. Das ruft geradezu nach Tequila, Köttbullar und Kimchi statt Bratwurst, Bier und Blasmusik! Falls es Ihren Gästen doch nicht so schmecken sollte, wie geplant, können Sie ja immer noch den Grill anschmeißen.

6. Wohnzimmer im Freien

Der Garten ist das grüne Wohnzimmer der Franken. Wer seine WM-Party ins Freie verlagert, benötigt nur noch Beamer und Leinwand, um sein eigenes Public Viewing veranstalten zu können und sich für die nächsten vier Jahre in der Nachbarschaft beliebt zu machen. Biertischgarnitur aufbauen, schwarz-rot-goldene Tischdecke überziehen, Sonnenschirm aufstellen, Grill anschmeißen, Beamer an die Wand werfen und Anstoß!

7. Neue TV-Trends ausprobieren …

Ein Spektakel wie die Fußball-WM ist ein prima Anlass, sich mit den neuesten TV-Trends auseinanderzusetzen. Schließlich soll die Übertragung nicht nur einwandfrei laufen, sondern auch das Feeling transportieren, mit den amtierenden Weltmeistern auf dem Platz zu stehen. Möglich wird dies zum Beispiel durch 4k/Ultra HD-Fernseher oder innovativen 3D-Geräten.

8. … und mit dem passenden Soundsystem kombinieren

Bei den Spielen werden Sie vermutlich nicht das Gras wachsen hören und auch der Schall aus den Stadien wird wahrscheinlich nicht von Russland bis nach Deutschland reichen. Doch dafür gibt es zum Glück hochwertige Audiosysteme bei otto.de, die diesen Job übernehmen.

Wenn es um WM-Partys geht, macht den Franken niemand etwas vor. Beherzigen Sie unsere Tipps, dann klappt es bestimmt mit dem 5. Stern.

Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren