Laden...
Bamberg
Haustiere

Löwe statt Katze? Diese Tiere dürfen in Deutschland als Haustier gehalten werden

In rund 34 Millionen Haushalten in Deutschland lebt mindestens ein Haustier. Knapp gefolgt von Hunden sind Katzen die beliebtesten Tiere für Zuhause. Ein Löwe oder ein Känguru liegt wohl bei Niemandem mit auf dem Sofa. Aber wäre das erlaubt?
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf Online-Portalen wie Exotic-Animal.de oder Terraristik.com werden zahlreiche exotische Tierarten zum Verkauf angeboten - darunter auch Raubtiere wie Löwen oder Tiger. Der Verkauf dieser Tierarten ist in der Europäischen Union legal. Lediglich die Haltung von 30 Tierarten ist in Deutschland verboten. Dabei handelt es sich um sogenannte invasive Arten. Diese sind gebietsfremd und könnten den Lebensraum anderer, hier ansässiger Tierarten gefährden oder sogar Krankheiten einschleppen. Auf dieser Liste stehen unter anderem der Waschbär oder der südamerikanische Nasenbär.

Geschützte Arten müssen von Tierhaltern allerdings bei der Naturschutzbehörde gemeldet werden. Weiterhin muss der Besitzer den rechtmäßigen Erwerb sowie die notwendigen Kompetenzen zur Haltung einer solchen Tierart nachweisen. Genauere Bestimmungen sind in Deutschland Aufgabe der Bundesländer. In manchen Ländern gilt eine Gefahrenverordnung, die den Besitz von Raubtieren wie Löwen verbietet. Die Haltung von exotischen Tieren ist in Deutschland allerdings grundsätzlich erlaubt.

ProWildlife kritisiert die Gesetzeslage

Laut einer Studie des Vereins "ProWildlife" wurden zwischen 2010 und 2014 allein auf den größten deutschen Online-Plattformen 2800 Raubtiere zum Kauf angeboten. Die Organisation kritisiert die EU, auf deren Verordnung die Gesetzeslage beruht. "Nach Drogen-, Waffen- und Menschenschmuggel ist der Wildtierhandel mit bedrohten Arten das größte illegale Geschäft weltweit." schreibt der Verein auf seiner Website.

Durch die laschen Vorschriften sei Deutschland eine der größten Drehscheiben des illegalen Tierhandels. Dies liege laut ProWildlife besonders daran, dass es keinen EU Lacey Act - ähnlich wie den US Lacey Act - gibt. Dieser würde vorschreiben, dass Tiere, deren Fang und Ausfuhr aus dem Heimatland illegal ist, auch in Europa illegal wäre. Dies ist aktuell allerdings nicht der Fall.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren