Würzburg
Studium

Studieren in Unterfranken: Diese Hochschulen gibt es in der Region

Ob in Würzburg, Schweinfurt oder Aschaffenburg: In Unterfranken gibt es Hochschulen und Universitäten, an denen zahlreiche Studiengänge angeboten werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vele renommierte Hochschulen finden sich auch in der Region. Symbolfoto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa
Vele renommierte Hochschulen finden sich auch in der Region. Symbolfoto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa

Die Schulzeit ist vorbei, das Abitur in der Tasche. Dann fragen sich viele junge Menschen, welchen beruflichen Weg sie einschlagen sollen. Wer ein Studium beginnen möchte, muss nicht unbedingt weit weg ziehen - viele renommierte Hochschulen finden sich auch in der Region, unter anderem in Unterfranken:

Studieren in Würzburg

In Würzburg bietet die Julius-Maximilians-Universität (JMU) als Volluni ein breites Fächerspektrum an und hat bezüglich ihrer Forschung einen sehr guten Ruf. Mit knapp 29.000 Studenten zählt die JMU zu einer der größten Universitäten Deutschlands. Die zehn Fakultäten der Hochschule verteilen sich auf mehrere Standorte in der Stadt. An der JMU lässt sich Jura, Medizin sowie Lehramt studieren. Daneben gibt es Bachelorstudiengänge wie beispielsweise Biochemie, Digital Humanities, Games Engineering und Medienkommunikation. Zu den Masterstudiengängern gehören unter anderem Nanostrukturtechnik, Physik sowie Political and Social Sciences.

Auch interessant: Diese Hochschulen gibt es in Mittelfranken

Neben der JMU gibt es in Würzburg die Hochschule für Musik. Diese Uni ist mit etwa 600 Studenten deutlich kleiner. Zum Abschluss "Bachelor of Music" führen mehrere künstlerische Studiengänge wie beispielsweise Dirigieren, Gesang, Gitarre und Klavier.

Studieren in Schweinfurt und Würzburg

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) verfügt über vier Fachbereiche am Standort Würzburg sowie sieben Fachbereiche am Standort Schweinfurt. Sie ist mit 9.300 eingeschriebenen Studenten einer der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaft in Bayern. An der FHWS werden an zehn Fakultäten über 40 Bachelor- und Masterstudiengänge aus unterschiedlichen Bereichen angeboten. Zu den Bachelorfächern zählen beispielsweise Architektur, Business and Engineering, Kommunikationsdesign sowie Soziale Arbeit und zu den Masterstudiengängen Fach- und Medienübersetzen, Marken- und Medienmanagement und Wirtschaftsingenieurwesen .

Lesen Sie auch: Gute Unis, große Auswahl: Warum sich Studieren in Franken lohnt

Studieren in Aschaffenburg

Zu den neueren Hochschulen in Deutschland gehört die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Aschaffenburg. Die Uni gliedert sich in zwei Fakultäten: Ingenieurwissenschaften sowie Wirtschaft und Recht. Etwa 3.000 Studierende sind an der Hochschule eingeschrieben. Im Bachelor lässt sich in Aschaffenburg unter anderem Elektro- und Informationstechnik, Multimediale Kommunikation und Dokumentation sowie Betriebswirtschaft und Recht studieren. Zu den Masterstudiengängen gehören Wirtschaftsingenieurwesen, Immobilienmanagement und International Management.

Mehr zum Thema: Hochschulen in Oberfranken: Diese Studiengänge werden in der Region angeboten

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.