Deutschland
Studium & Gehaltserwartungen

Erstgehalt im Vergleich: Diese Studiengänge versprechen später ein gutes Einkommen

Nach einem Studium steht in der Regel der Einstieg ins Berufsleben an; doch je nach Studiengang kannst du mit stark unterschiedlichen Einstiegsgehältern rechnen.
Verschiedene Variablen bestimmen, mit welchem Einstiegsgehalt du nach einem Studium rechnen kannst.
Verschiedene Variablen bestimmen, mit welchem Einstiegsgehalt du nach einem Studium rechnen kannst. Foto: CC0 / Pixabay / geralt
+2 Bilder
  • Einstiegsgehälter nach Bachelorstudium
  • Einstiegsgehälter nach Masterstudium
  • Bachelor vs. Master
  • Vergleich nach Universitäten und Bundesländern
  • Einstiegsgehalt nach Unternehmensgröße
  • Vergleich der Branchen

Auch, wenn bei der Wahl des eigenen Studiengangs das zu erwartende Erstgehalt nicht der ausschlaggebende Punkt sein sollte, kann es dennoch immer wieder spannend sein, die Erstgehälter verschiedener Branchen zu vergleichen. 

Einstiegsgehälter nach Bachelor und Master

Möchte man ein Studium oder ein Zweitstudium angehen, stellt sich auch die Frage, welcher Studiengang denn die Aussicht auf das höchste Einstiegsgehalt bereithält. Dabei bietet der Gehaltsreport der Datenbank StepStone einen guten Anhaltspunkt. Dieser beschränkt sich auf Brutto-Absolventengehälter von Personen, die eine Berufserfahrung von maximal zwei Jahren haben. Die Daten wurden im Zeitraum September 2019 bis August 2020 erhoben.

Zunächst ein Blick auf die Einstiegsgehälter nach einem Bachelorstudium. Auf dem ersten Platz befindet sich hier mit einem Durchschnittsgehalt von 47.073 € ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens. Den zweiten Platz belegen die Ingenieurswissenschaften mit einem Durchschnittsgehalt von 46.292 €, gefolgt von der IT-Informatik mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 45.709 €. Platz fünf und sechs des Rankings belegen die Wirtschaftsinformatik mit etwa 45.691 € und die Wirtschaftswissenschaften mit 41.517 €.

Wirft man nun einen Blick auf die Einstiegsgehälter nach einem Masterstudiengang, liegen die der Mediziner*innen und Zahnmediziner*innen mit durchschnittlich 59.486 € ganz vorne. Auf dem zweiten Platz befindet sich das Wirtschaftsingenieurwesen mit 52.832 € im Durchschnitt, gefolgt von den Rechtswissenschaften mit durchschnittlich 52.329 €. Den fünften Platz belegt die IT-Informatik mit einem Einstiegsgehalt von 50.978 € und den sechsten die Wirtschaftsinformatik mit 50.905 €.

Vergleich zwischen Bachelor und Master, den Universitäten und den Bundesländern

Vergleicht man das Durchschnittseinkommen von jemandem mit einem Bachelorabschluss, mit dem einer Person mit Masterabschlusses, wird ersichtlich, dass es bei einem Masterabschluss leicht höher liegt. Durchschnittlich liegt das Einkommen nach Studienabschluss bei einem*r Bachelorabsolvent*in bei 42.000 € und bei einem*r Masterabsolvent*in bei 47.000 €.

Auch im Vergleich der Universitäten lassen sich Unterschiede im Einstiegsgehalt der Absolvent*innen erkennen. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt von Absolvent*innen der Universität Stuttgart liegt bei 52.922 €, gefolgt von der technischen Universität Darmstadt mit 52.476 € und der Ostbayerischen technischen Hochschule Regensburg mit 51.401 €.

Im Bundesland-Vergleich liegt Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 47.768 € am höchsten, dicht gefolgt von Bayern mit einem Durchschnitt von 47.393 €. Den dritten Platz belegt mit 46.352 € das Bundesland Hessen.

Die Relevanz der Unternehmen und die Gehälter nach Branche

Schaust du dir einmal die Gehälter nach Unternehmensgröße an, kannst du auch hier feststellen, dass größere Unternehmen in der Regel ein höheres Einstiegsgehalt zahlen. Fängst du beispielsweise in einem Unternehmen mit 1-10 Mitarbeiter*innen an, liegt das durchschnittliche Einstiegsgehalt etwa bei 40.006 €. Mit steigender Mitarbeiter*innenanzahl steigt auch das Durchschnittsgehalt: Während es bei 501-1.000 Mitarbeiter*innen 46.530 € sind, steigt es bei Unternehmen mit über 10.000 Mitarbeiter*innen bis hin zu 50.540 €.

Zuletzt ist es noch spannend, die Einstiegsgehälter nach Branchen zu vergleichen. Auf dem ersten Platz liegen hier Fahrzeugbau/-zulieferer mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von etwa 51.664 €. Den zweiten Platz belegt die Luft- und Raumfahrtbranche mit 51.132 €, gefolgt von der Chemie- und Erdölindustrie mit einem Durchschnittsgehalt von 49.874 €. Die Banken belegen mit 49.827 € den vierten Platz, während die Pharmaindustrie mit durchschnittlichen 49.794 € Einstiegsgehalt auf dem fünften Platz rangiert.

Wichtig ist, dass du diese Daten als rein informativ ansiehst. Sicherlich ist das zu erwartende Gehalt bei der Wahl eines Studienganges interessant, jedoch sollten vor allem deine persönlichen Interessen ausschlaggebend sein.

Lesetipp: Wer verdient wie viel - und wer am meisten?