Anzeige
Gründerszene

Gründerszene aufgepasst!

Der 2. CIK Gründertag findet am Freitag, 23. November bei Wiegand-Glas in Steinbach statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Geschäftsführer Dr. Thomas Kneitz freut sich auf viele Anmeldungen.

Sie stehen vor Entscheidung Ihres Lebens! Sie möchten sich verändern! Vielleicht suchen Sie auch eine neue Herausforderung? Sie tragen sich mit dem Gedanken, sich selbstständig zu machen und wollen Unternehmer werden. Oder Sie sind bereits Unternehmer und suchen einfach nur Informationen und Ratschläge. Dann lohnt sich ein Besuch beim 2. CIK Gründertag, der am Freitag, 23. November von 16.00 bis 19.00 Uhr bei Wiegand-Glas in Steinbach stattfindet.

Worum geht es beim Gründertag? Der Geschäftsführer des CIK, Dr. Thomas Kneitz, wird am Anfang einen Überblick zu den Dienstleistungen der CIK Campus Innovations Kultur GmbH geben.

Der Gründer der Igb Initiative – Gesunder Betrieb GmbH, Harald Schubert, wird seine Gründergeschichte erzählen. Rechtsanwalt Jürgen Wittmann und sein Team werden zu arbeits- und gesellschaftsrechtlichen Fragen bei Unternehmensgründungen Stellung beziehen und nicht zuletzt geht es um die Finanzierung von Unternehmen mit Eigen- und Fremdkapital. Eingeladen ist hier ein Referent der LfA Förderbank/Hof. Und schließlich gibt es eine Führung durch das Unternehmen Wiegand-Glas. Der Behälterglashersteller zählt zu den führenden Global Player in seiner Branche weltweit und ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Mit dem Gründertag will die CIK Campus Innovations Kultur GmbH Gründungswillige unterstützen. Seit seiner Gründung hat das CIK innerhalb eines Jahres 18 Firmen auf den Weg in die Selbstständigkeit begleitet. „Es geht darum, die Gründerzone in der Region zu fördern“, so Dr. Thomas Kneitz.

CIK versteht sich als neue Plattform in der oberfränkischen Gründerszene. Gedacht wird nicht in Gebäuden, sondern in Netzwerken. CIK wirkt nicht an einem bestimmten Ort, sondern dort, wo Gründer gerade sind.

An den Nachwuchs wird bei CIK auch gedacht, es geht um die Unternehmer von morgen. Seit Oktober 2017 finden deshalb Schülerseminare statt. Derzeit werden 57 Schüler aus Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien in Fragen der Führung von Unternehmen und der Gründung von Start-Ups geschult. Dazu tragen nicht nur regelmäßige Seminare, sondern auch Gespräche mit Unternehmen aus der Region bei. Diese erzählen den Schülern in ungezwungener Atmosphäre ihre Lebensgeschichte und beantworten Fragen.

Wer mehr wissen will über das CIK, der kann sich unter www.cik.cool informieren. Und natürlich nicht zu vergessen: Auch beim 2. Gründertag, der am Freitag, 23. November, ab 16.00 Uhr bei Wiegand-Glas stattfindet, gibt es eine Menge an Informationen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren