1 / 1
Bei Stressfragen gilt: lassen Sie sich nicht unter Druck setzen

Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Bei Stressfragen gilt: lassen Sie sich nicht unter Druck setzen