Franken
Praktikum

Regionales Praktikum: Die wichtigsten Informationen

Heutzutage ist es fester Bestandteile der Karrierelaufbahn einmal ein Praktikum zu absolvieren. Wir verraten Ihnen, was Sie darüber wissen sollten und welche fränkischen Stellen sich für ein Praktikum anbieten.
 
Praktikumsstelle in Franken finden: Alles was Sie zu einem Praktikum wissen sollten
Ein Praktikum ist der erst Schritt in Richtung Karriere. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Fakten zu dieser Art der Berufserfahrung. Foto: pexels/fauxels

Eine auf bestimmte Dauer angelegte praktische Berufserfahrung, so könnte man ein Praktikum trocken beschreiben. Wir frischen das Thema für Sie auf und geben Tipps für eine Praktikumsstelle in Franken.

Wozu dient ein Praktikum?

Welcher Beruf passt zu mir? Sollte ich eine Ausbildung machen oder studieren? Diese Fragen stellen sich junge Menschen besonders häufig, um eine Antwort darauf zu finden, kann man Praktika absolvieren. Sie helfen einem dabei, die ersten beruflichen Erfahrungen zu sammeln und sich für eine Karriere zu entscheiden.

Warum eine Praktikum viele Vorteile bringt

Sich in jungen Jahren die ein oder andere Praktikumsstelle zu sichern, hilft dabei, sich im späteren beruflichen Leben besser orientieren zu können. Indem man Berufe durch ein Praktikum ausprobiert, kann man sehen, welcher Karriereweg für einen selbst geeignet ist. Diese berufliche Erfahrung kommt in Bewerbungsverfahren sehr positiv an und man hat bereits einen Fuß in der Tür bei möglichen Arbeitgebern. Zusätzlich knüpft man erst Kontakte in der Arbeitswelt und kann lange Ferien sinnvoll überbrücken, während man sich in einigen Fällen sogar ein Taschengeld dazu verdient.

Die zwei Formen eines Praktikums

Eine Praktikumsstelle fungiert an erster Stelle als Türöffner zum Arbeitsmarkt, dennoch macht es einen Unterschied, ob man ein Praktikum freiwillig absolviert und eventuell dafür bezahlt wird, oder ob man es als Pflichtteil neben der Ausbildung absolvieren muss.

Pflichtpraktikum oder Praxissemester 

In vielen Ausbildungsberufen oder Studiengängen ist es Pflicht, eine Praxisphase zu absolvieren. Oft ist diese Phase bereits vor dem Beginn der Ausbildung, jedoch kommt es auch vor, dass der Praxisteil während der Ausbildungszeit stattfindet. Hierbei hat man selten eine freie Wahl, in welchem Berufsfeld man die praktische Übung absolvieren möchte und auch die zeitliche Dauer wird in diesem Fall festgelegt.

Freiwilliges Praktikum 

Ein freiwilliges Praktikum wird häufig vor dem Studium, der Ausbildung oder in den Ferien absolviert, um zu erkennen, welcher Beruf einem selbst Freude bringen würde. Hierbei verhandelt man die Dauer mit dem Arbeitgeber selbst, obwohl freiwillige Praktika meist auf nur 1-4 Wochen angelegt sind.

Suche in Franken - Welche regionalen Praktika gibt es?

Franken ist nicht nur der perfekte Ort zum Entspannen und Urlaub machen, denn der schöne Teil Bayerns bietet auch einen sehr guten Arbeitsmarkt. Neben Top-Arbeitgebern für Arbeitsstellen, werden auch Praktikumstellen in sämtlichen Branchen angeboten. Allein im  Großraum Nürnberg werden unter rund 25.000 Unternehmen jährlich eine Vielzahl an Praktikumsplätzen vergeben. Sollte der passende Bereich für Sie dabei sein, dann können Sie sich direkt für eine Praktikumsstelle bewerben.

- Sozialer Bereich: Viele Unternehmen und Betriebe bieten eine praktische Übung in sozialen Berufen, wie der Pflege, der Erziehung oder als medizinischer Fachangestellter an.

- Handwerklicher Bereich: Oft verbringen Menschen ihre Freizeit damit, Dinge zu reparieren und zusammen zu bauen, warum also nicht das Hobby zum Beruf machen? Bevor man eine Ausbildung sucht, kann man in Praktika als Ingenieur, Mechatroniker, Elektrotechniker oder in einem anderen handwerklichen Beruf Erfahrung sammeln.

- Medien und Technik: Die Digitalisierung bringt unser Leben voran und schafft außerdem neue Berufe. Bevor man selbst Teil der Medien wird, kann man in Bereichen, wie Social Media, Marketing, Mediendesign oder sogar Software-/ Videospiele Entwicklung hinein schnuppern.

Mit nur einem Klick finden Sie Praktikumsstellen in Ihrer Region

Welche Praktika werden bezahlt?

Im vielen Fällen ist ein Praktikum eine unbezahlte und freiwillige Tätigkeit, deshalb wird diese allein für die Erfahrung absolviert. Dennoch gibt es Kriterien, in denen auch eine Praktikumsstelle mit dem Mindestlohn oder mehr Gehalt bezahlt wird:

- Der Praktikant ist mindestens 18 Jahre alt und / oder hat eine abgeschlossene Berufsausbildung.

- Das Praktikum wird in Deutschland absolviert, weshalb sich der Arbeitgeber an deutsche Gesetze und Rechtslagen des Arbeitsrechts halten muss.

- Die Dauer beträgt mindestens 3 Monate, denn ab diesem Zeitpunkt ist die Einarbeitung abgeschlossen und der Praktikant trägt zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bei.

- Die praktische Übung wird freiwillig absolviert. Bei einem Pflichtpraktikum, welches von der Schule oder der Universität vorgeschrieben ist, zählt die Ausübung als berufliche Ausbildungsvorbereitung und muss nicht vergütet werden.

Grundsätzliche sollte die Bezahlung jedoch nicht im Vordergrund stehen. Da die Erfahrung, welche man in dieser Zeit sammelt, ein Leben lang die persönliche Karriere unterstützt