Deutschland
Büro

Business Deutsch: Das bedeuten die Floskeln wirklich

Büro-Floskeln bestehen oft aus einem Mix aus Deutsch und Englisch. Manchmal ist es nicht einfach, die Bedeutung nachzuvollziehen. Wir verraten dir, wie du das Business-Deutsch einfacher verstehst.
Kennen nicht alle die Bedeutung der Business-Floskeln, kann es zu Missverständnissen kommen.
Kennen nicht alle die Bedeutung der Business-Floskeln, kann es zu Missverständnissen kommen. Foto: Bild: Pexels/fauxels
  • Beispiele und Bedeutung deutsch-englischer Phrasen
  • Deutsche Phrasen-Beispiele und ihre Bedeutung
  • Die Verwendung von Business-Floskeln
  • Fazit

In vielen Branchen gehört der ständige Wechsel zwischen Deutsch und Englisch fest zum Arbeitsalltag; aber auch viele der deutschen Floskeln können nicht immer gleich verstanden werden. Kennen andere die Bedeutung der verschiedenen Business-Floskeln nicht, werden Missverständnisse in der Kommunikation riskiert. Wir verraten dir, was einige häufige Floskeln bedeuten.

Englisch-Deutsche Phrasen im Büro

Eine Vermischung von deutschen und englischen Wörtern gibt es nicht nur in der Jugendsprache. Englisch-deutsche Phrasen und Floskeln können auch im Arbeitsalltag genutzt werden. Egal, ob freiwillig oder nicht: In vielen Branchen ist der Sprach-Mix bereits ein fester Bestandteil der Kommunikation. Wir stellen dir einige Phrasen und ihre Bedeutung vor:

  • "Wir brauchen hier ein Commitment." bedeutet so viel wie "Es ist wichtig, dass wir uns hier einigen".
  • "Ich brauche das asap." ist eine Abkürzung für "Ich brauche das as soon as possible". Übersetzt heißt es so viel wie "so schnell wie möglich" und wird dazu eingesetzt, jemanden aufzufordern, sich sofort der neuen Aufgabe zu widmen. Die Floskel ist nicht sehr höflich und deshalb eher im privaten Sprachgebrauch zu verwenden.
  • "Das steht alles in der Roadmap." heißt, dass alles in dem "Fahrplan" steht, in welchem die einzelnen Aufgaben der Teammitglieder eines Projektes aufgeschrieben sind.
  • "OOO" ist eine Abkürzung, die genutzt werden kann, um zu sagen, dass jemand "Out of office" ist. Besonders in E-Mails kommt die Abkürzung häufig vor, um zu zeigen, dass jemand gerade nicht zu erreichen ist.
  • Spricht jemand von den "Pain Points", sind dies diejenigen Aufgaben oder Termine, auf die er oder sie gar keine Lust hat.

Einer der Gründe dafür, dass sich viele englische Begriffe sich in die Büro-Sprache einschleichen, liegt darin, dass Englisch in vielen Branchen die Standardsprache ist. So wird beispielsweise in der Wirtschaft häufig Englisch gesprochen. Saß jemand nun stundenlang in einem englischsprachigen Meeting, ist es verständlich, dass einige der Begriffe hängen bleiben. Insbesondere Begriffe, die oft gehört werden, können sich dann automatisch in den eigenen Sprachgebrauch einschleichen.

Business-Deutsch: Alltägliche Floskeln im Büro

Darüber hinaus gibt es natürlich auch viele Business-Floskeln, die zwar nur deutsche Wörter beinhalten, aber dennoch schwieriger zu verstehen sind. Hier einige Phrasen und ihre Bedeutung:

  • "Da habe ich keine Aktien drin." kann verwendet werden, um eleganter auszudrücken, dass man sich mit etwas nicht beschäftigen möchte.
  • "Worauf wir uns hier wirklich konzentrieren müssen, ist Innovation." meint, dass neue Ideen notwendig sind.
  • "Wir müssen das Paradigma dieses Geschäftsmodells ändern." drückt aus, dass die Grundlagen des Modells überdacht und gegebenenfalls geändert werden sollten.
  • "Wir müssen Millennials für uns gewinnen." bedeutet, dass auch die jüngere Generation angesprochen werden soll.
  • "Das muss in Ablage P eingeordnet werden." wird klassischerweise dafür verwendet, um zu sagen, dass etwas in den Papierkorb gehört.
  • "Wir müssen uns auf die Kernkompetenzen konzentrieren." sagt aus, dass man wieder auf das Altbewährte und Wesentliche zurückgreifen sollte.
  • "Zuvor müssen wir das erst noch implementieren." bedeutet, dass neue Dinge eingeführt oder neue Pläne umgesetzt werden sollen. Es geht grundlegend nur darum, nun mit etwas anzufangen.

Eine Phrasen-Sprache entwickelt sich oft unbewusst und wird teilweise künstlich erzeugt. So kann es sein, dass sich jemand absichtlich komplizierter ausdrückt, um anzugeben. Zudem werden Floskeln, die Mitarbeiter*innen im Büro verwenden, häufig unabsichtlich übernommen.

Anwendung der Büro-Phasen

Werden im Büro zu viele Phrasen verwendet oder vorwiegend welche, die kaum jemand versteht, kann nicht nur die Kommunikation untereinander leiden, sondern auch die mit Kund*innen und Auftraggeber*innen. Aus dem Grund sollte man versuchen, nur Phrasen zu verwenden, die jede*r versteht oder zumindest diese zu erklären.

In der Regel ist es im Büro wichtig, dass du deinem Gegenüber auf Augenhöhe begegnest. Dementsprechend sind "denglische Buzzwords", also Schlagwörter, die deutsche und englische Ausdrücke vermischen, oder umgangssprachliche Floskeln eher zu vermeiden.

Die Sprache, die im Büro verwendet wird, sagt viel über die unternehmerische Identität aus. Insbesondere größere Firmen achten deshalb auf eine interne Sprache. Häufig gibt es sogar schriftliche Leitfäden, die bestimmte Begriffe in Telefonaten, Pressemitteilungen oder Meetings untersagen. Durch eine einheitliche Sprache kann Vertrauen und Professionalität nach außen ausgedrückt werden; aber auch für die Chef*innen und Mitarbeiter*innen bewirkt eine einheitliche Sprache Klarheit und Deutlichkeit.

Fazit

Floskeln werden in vielen Fällen nicht aus dem Grund verwendet, dass sie hilfreich sind, sondern um eine gewisse Kompetenz zu beweisen und/oder um Dinge zu beschönigen. In vielen Fällen leidet jedoch die Kommunikation unter einer Vielzahl von Büro-Floskeln. Sicherlich ist es in Zeiten der Globalisierung verständlich, dass vorwiegend internationale Unternehmen englische Begriffe übernehmen. Dennoch sollte immer darauf geachtet werden, dass das Business-Deutsch und deutsch-englische Floskeln sich insofern begrenzen, als die Kommunikation nicht darunter leiden sollte.

Gegenüber Kund*innen und Geschäftspartner*innen sollten Business-Phrasen ein Tabu sein, da sie schnell missverständlich sind und als Zeichen mangelnder Professionalität wahrgenommen werden. In den meisten Fällen entwickelt sich mit der Zeit in jedem Unternehmen eine Unternehmenskultur mit eigenen Floskeln, die jede*r versteht.

Tipp: Hier kannst du nachlesen, was die Geheimcodes in deinem Arbeitszeugnis bedeuten.