Laden...
Anzeige

10 Jahre Maurerbetrieb Pfennig

Seit zehn Jahren ist Uwe Pfennig aus Sulzfeld mit seinem eigenen Maurerbetrieb für die Kunden in der Region da.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zehn Jahre Chef im eigenen Betrieb: Uwe Pfennig kann mit seinem Maurerbetrieb in Sulzfeld Jubiläum feiern.
Zehn Jahre Chef im eigenen Betrieb: Uwe Pfennig kann mit seinem Maurerbetrieb in Sulzfeld Jubiläum feiern.
+1 Bild
Zehn Jahre ist es jetzt her, dass sich Uwe Pfennig einen Traum erfüllt hat: Der Sulzfelder hat sich selbstständig gemacht und einen eigenen Betrieb gegründet. 2016 kann der Maurerbetrieb Pfennig nun ein kleines Jubiläum feiern.
Schon längere Zeit vor der Gründung war in Uwe Pfennig der Wunsch nach Selbstständigkeit gewachsen. Durch den Besuch der Meisterschule, Akademie für Unternehmensführung, im Winter 2006 in Würzburg erwarb er im Frühjahr 2007 die Berechtigung zum Maurer- und Betonbaumeister.
Seinen Kunden kommt nicht nur diese Ausbildung, sondern auch seine langjährige berufliche Erfahrung zugute, schließlich hatte er sich bereits als Maurer-Polier im Vorfeld ein umfassendes Wissen erworben. Ein Wissen, von dem der Kunde in allen Bereichen rund um den Bau profitiert.
2008 hat Uwe Pfennig den Bauhof in der Segnitzer Straße in Sulzfeld gebaut und auch der Fuhrpark ist mit den Jahren deutlich angewachsen. Verfügte der Betrieb anfangs nur über einen Pickup und einen 2-Tonnen-Bagger, kamen vom Verdichtungsgerät über den Kettendumper und den Felsmeisel bis zum mobilen Autokran zahlreiche Einsatzgeräte hinzu. Von diesem reichlich und gut ausgestatteten Maschinenpark profitiert nicht nur Pfennig bei der Arbeit, der Kunde kann ihn auf Wunsch für Eigenleistung nutzen. Diese Eigenleistung ermöglicht den Kunden nicht nur, hautnah bei den Bauprojekten dabei zu sein, sondern auch Geld zu sparen. Uwe Pfennig ist Handwerker durch und durch, hat viele Fachseminare und Fortbildungen im Hoch- und Tiefbau besucht und sorgt so für ein großes und breitgefächertes Wissen in der Baubranche. Er arbeitet Hand in Hand mit verschiedenen anderen Handwerksbetrieben und Dienstleistern, so dass es ihm auf diese Weise möglich ist, auch größere Baustellen anzunehmen. len