Anzeige
Ausbildung

Sei ein Macher – deine Ausbildung bei BSA in Marktschorgast

Die BSA GmbH fertigt am Standort Marktschorgast Gülletankwagen, Güllepumpen, Stalleinrichtungen sowie Beregnungsanlagen und Mischmulden für Biogasanlagen
Artikel drucken Artikel einbetten
BSA GmbH
Die Ausbildung bei BSA GmbH in Marktschorgast bietet viel für die Zukunft. Foto: BSA GmbH

Die BSA GmbH gehört zur international tätigen BAUER Group Österreich, und fertigt am Standort Marktschorgast Gülletankwagen, Güllepumpen, Stalleinrichtungen sowie Beregnungsanlagen und Mischmulden für Biogasanlagen.

Unser Leitbild: Überlegene Qualität durch bestes Material

Ausgereifte Technologien und hervorragendes Material erfüllen die hohen Ansprüche, die die moderne Landwirtschaft stellt. Die in eigener Fertigung hergestellten Stahlbehälter sind äußerst stabil und innen wie außen verschweißt. Geprüfte Druckkesselschweißer überwachen die perfekte Arbeit automatischer Schweißmaschinen. Alle verzinkungsfähigen Teile sind feuerverzinkt.

BSA- Tankwagen werden konsequent nach den Vorschriften der EG-Maschinenrichtlinien gefertigt. Dies dokumentieren wir durch die Übergabe der "Konformitätserklärung" und durch das CE-Zeichen auf dem Typenschild. Alle von uns produzierten Fahrzeuge entsprechen selbstverständlich den Vorgaben der StVZO und der Berufsgenossenschaft und werden vor der Auslieferung vom TÜV geprüft.
 

Wir bieten Ihnen schon heute die Technik der Zukunft - für das Wachstum von morgen.

Auszubildende zum Konstruktionsmechaniker/in

Du solltest Haupt- oder Realschulabschluss haben, handwerkliches Geschick aufbringen, Interesse an technischen Prozessen zeigen sowie engagiert und teamfähig sein. Wir bieten Euch ein spannendes Aufgabenfeld, wo Euch umfangreiche Kenntnisse in allen Bereichen des Maschinenbaus vermittelt werden.
 

Sendet Eure Bewerbungsunterlagen per Post an Frau Melanie Werner. E-mail:karriere@bsa-de.com


Kontakt

BSA GmbH
Bernecker Straße 5
95509 Marktschorgast
09227 938-0
karriere@bsa-de.com

 

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.