Auf Weihnachtsmärkten kann fast niemand einem leckeren Glühwein den Rücken zukehren. Doch vor allem in diesem Jahr wird es außerhalb der eigenen vier Wände nicht allzu viele Möglichkeiten geben, das leckere Heißgetränk zu genießen.

Deshalb haben wir für Sie verschiedene Glühwein- und Punsch-Rezepte für Zuhause zum Selbermachen aufgelistet.

Vollmundiger Glühwein

  • 1 Flasche Rotwein
  • 120ml Johannisbeersaft
  • 75g brauner Zucker
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 Zimtstangen
  • 5 Gewürznelken
  • 1 Messerspitze Kardamom
Die genauen Schritte der Zubereitung finden Sie hier

Weißer Glühwein

  • 750ml Weißwein
  • 300ml weißer Traubensaft
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 Vanillestange
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 2-3 Nelken oder Sternanis
  • Honig/Zucker nach Belieben
Die genauen Schritte der Zubereitung finden Sie hier

Glögg - schwedischer Glühwein

Pro 750ml Rotwein benötigen Sie: 

  • 200ml Portwein
  • 15 Gewürznelken
  • 5-6 Zimtstangen in Stücke gebrochen
  • 1 daumengroßes Ingwerstück, frisch geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1-3 große Stücke einer Orangenschale
  • 1 TL gehackter Kardamom
  • 70g Rosinen
  • optional eine Handvoll Mandelstifte

Anleitung: Vermischen Sie alle Zutaten und lassen Sie diese für etwa eine Woche ziehen. Gießen Sie es anschließend durch ein Sieb. Danach können Sie den Rotwein vorsichtig mit knapp 150g Zucker und 2TL Vanillezucker erwärmen. Geben Sie anschließend den Gewürz-Sud in den erwärmten Rotwein.

Bratapfel-Glühwein

  • 750ml Weißwein
  • 650ml klarer Apfelsaft
  • 50ml Amaretto
  • 3 Äpfel
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Zimtstangen
  • 3 Nelken
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 4 EL brauner Zucker

Anleitung: Erwärmen Sie den Weißwein, den Apfelsaft, die Zitronenschale und die Gewürze in einem Topf und lassen Sie die Zutaten anschließend 45 Minuten lang bei milder Hitze ziehen. Entfernen Sie anschließend die Gewürze - bis auf die Vanillestange - mit einem Sieb. Entkernen und halbieren Sie danach die Äpfel und bestreuen Sie die Schnittflächen mit Zucker bestreuen. Geben Sie diese anschließend in einer gebutterten Form für 25 bis 30 Minuten bei 220 Grad in den Ofen.

Den Amaretto können Sie inzwischen zur Wein-Gewürz-Sud geben und kurzzeitig erwärmen. Die fertigen Bratäpfel sollten Sie folgend in einen hitzebeständigen Krug gegeben und mit der heißen Punsch-Flüssigkeit übergießen.

Hitzebeständige Glühweingläser direkt auf Amazon bestellen

Kirschpunsch

  • 1l Kirschsaft
  • 3 Zimtstangen
  • 2 Nelken
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Vanille Extrakt

Anleitung: Erhitzen Sie alle angegebenen Zutaten. Sieben Sie anschließend alle Gewürze heraus.

Orangen-Vanille-Glühwein

  • 750ml Weißwein
  • 250ml Orangensaft
  • 150ml Rum
  • 4 Orangen
  • 2 Zitronen
  • 5 EL Honig
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 2 Vanilleschote

Anleitung: Pressen Sie die Orangen und Zitronen aus. Geben Sie anschließend den ausgepressten Saft zusammen mit dem Orangensaft und dem Weißwein zum Erhitzen in einen Topf. Nach fünf Minuten können Sie die Gewürze, das Lebkuchengewürz, den Zimt, die Vanille, den Honig und den Rum hinzugeben. Lassen Sie die Mischung für etwa 30 Minuten ziehen und danach durch ein feines Sieb laufen. Kochen Sie die Mischung danach kurz auf.

Heißer Hugo

  • 400ml Weißwein
  • 100ml Holunderblütensirup
  • 2 Zweige Minze
  • 1/2 Limette (Saft und Schale)

Anleitung: Erhitzen Sie den Weißwein, das Holunderblütensirup, den Limettensaft und die abgeriebene Schale. Je nach Säuregehalt des Weines sollten Sie etwas mehr oder weniger Sirup hinzufügen. Nachdem Sie die Minze gewaschen haben, können Sie alles in hitzebeständige Gläser oder Tassen gießen.

Glühbier statt Glühwein

Es soll nicht immer nur Glühwein sein? Bier gilt in Franken als Grundnahrungsmittel, egal zu welcher Jahreszeit. Für den Winter gibt es deshalb auch ein leckeres Rezept für weihnachtliches Glühbier. 

Hier geht es zum Rezept für das weihnachtliche Glühbier

Feuerzangenbowle

Sie brennt, schmeckt wirklich ziemlich gut und darf auf keinen Fall im Winter fehlen: die Feuerzangenbowle. 

  • 2 l Rotwein
  • 500ml Orangensaft
  • Orange
  • Zitrone
  • Stange Zimt
  • Gewürznelken
  • Sternanis
  • Würfelzucker
  • Rum (mind. 54% Alkoholgehalt)
Hier erfahren Sie, wie Sie die Feuerzangenbowle leicht zubereiten können

Allgemeiner Tipp: Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, dass die Weine ausschließlich erhitzt werden. Sobald sie kochen, entweicht der Alkohol. Natürlich können die Heißgetränke auch in alkoholfreier Variante zubereitet werden. Einfach den Wein mit beliebigen Säften wie Apfel- oder Traubensaft ersetzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen. Das könnte Sie auch interessieren: Was koche ich heute? - Rezepte und Inspiration aus Franken