In der heutigen Zeit werden Frauen eines fortgeschrittenen Alters, die weder verheiratet sind noch Kinder haben von vielen bemitleidet. So heißt es von Paul Dolan, einem britischen Psychologen und Professor, der sich mit Bevölkerungsgruppen und ihrem Verhalten beschäftigt. Seine Studie verrät jetzt jedoch, dass genau diese Frauen am glücklichsten sind.

Studie beschäftigt sich mit verschiedenen Personengruppen

Der Verhaltensforscher Paul Dolan ist der Annahme, dass "traditionelle Erfolgsindikatoren" nicht mehr gelten, wenn es um Glück geht. In seinem Buch "Happy Ever After" hat Dolan nun verschiedene Studien zusammengefasst, die seine Annahme untermauern.

In einer der verwendeten Studien wurden etwa getrennte, geschiedene, verwitwete, verheiratete und alleinstehende Personen befragt. Die American Time Use Survey vergleicht diese dann im Bezug auf deren "Glück" miteinander.

Dass Frauen sich unglücklich fühlen ist auf gesellschaftliche Stigmata zurückzuführen

Die Ergebnisse der Studie zeigen wohl eindeutig, dass Frauen, welche sich bewusst gegen eine Ehe und Kinder entscheiden, glücklicher sind. Zudem spricht die Studie ihnen ein längeres Leben zu.

 

Selbstverständlich gibt es auch alleinstehende, kinderlose Frauen, welche sich als unglücklich bezeichnen. Der Verhaltensforscher erklärt, dass Frauen, die sich ohne Mann und Kinder unglücklich fühlen, dies meist auf Grund von gesellschaftlichen Stigmata tun.

Diese Frauen werden nämlich meist von der Gesellschaft bemitleidet, da eine Ehe und Kinder heutzutage zu den allgemein verstanden Rahmenbedingungen für ein glückliches Leben als Frau gehören.

Das Liebesglück haben Sie noch nicht gefunden? Lernen Sie jetzt Singles aus Ihrer Nähe kennen.

Weitere Ergebnisse zeigen: Männer sollen heiraten und Verheiratete sind meist unehrlich

Dolan hält im Rahmen seiner Studie außerdem fest, dass Männer wohl von einer Ehe mehr profitieren würden. So verdienen verheiratete Männer wohl mehr Geld, gehen weniger Risiken ein und leben länger.

Der Verhaltensforscher merkt außerdem einen weiteren interessanten Fakt an:

Verheiratete sind nur vermeintlich glücklicher

Paul Dolans Studie zeigt nämlich, dass verheiratete Menschen oftmals glücklicher sind als andere Bevölkerungsgruppen. Das gilt allerdings nur dann, wenn der jeweilige Partner im Raum ist. Ist der Partner nicht anwesend, gehe es ihnen, laut Studien, nicht gut.