Worcester
Böses Omen

Er wollte nur eine Erinnerung: Vater schießt Foto von 2-Jährigen auf dem Schockdiagnose festzustellen ist

Als seine Tochter beim Schaukeln eingeschlafen ist, hat ein Engländer aus Worcester dies für einen süßen Moment gehalten und schoss ein Foto. Was er zu diesem Zeitpunkt nicht wusste: Auf dem Foto ist zu erkennen, dass die 2-Jährige an Blutkrebs leidet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Während das Kind auf der Schaukel saß, nickte es plötzlich ein. Der Vater machte sich zunächst keine bösen Gedanken. Symbolfoto: unsplash.com/Troy T
Während das Kind auf der Schaukel saß, nickte es plötzlich ein. Der Vater machte sich zunächst keine bösen Gedanken. Symbolfoto: unsplash.com/Troy T

Ein Vater geht im englischen Claines (nahe Worcester) mit seiner Tochter am Nachmittag auf den Spielplatz. Soweit, so unspektakulär. In einem passenden Moment, als er die Kleine auf die Schaukel gesetzt hatte, knipst er schnell ein süßes Foto fürs Familienalbum. Ein paar Wochen später dann die erschreckende Nachricht: Seine Tochter hat Blutkrebs! Doch was ist genau passiert?

Das könnte Sie auch interessieren: Tampon-Vergiftung - Frau (33) kämpft auf Intensivstation um ihr Leben

Foto von Tochter auf dem Spielplatz - kurz darauf wird Blutkrebs diagnostiziert

Der 39-jährige Dave Fletcher aus dem englischen Dorf Claines nördlich von Worcester macht mit seiner Tochter Izzy (2) einen Ausflug auf den Spielplatz. Bis dahin ist alles normal. Als er seine Tochter zum Schaukeln auf dem Sitz platziert, passiert das Unerwartete. "Es war nur ein Nachmittagsausflug zu den Schaukeln. Sie schaukelte, ich drehte mich um, und plötzlich schlief sie ein. Sie war müde und schlief ein, aber ich habe mir nichts dabei gedacht", sagte Fletcher der englischen Zeitung "Metro".

 

 

Fletcher gab an, er habe die Situation für einen "süßen Moment" gehalten und schnell ein Foto von seiner Tochter machen wollen, um eine nette Erinnerung an den Nachmittag zu haben. Auf dem Bild sitzt das Kind auf der Schaukel mit einer Puppe im Arm und lässt die Augen zufallen. Ein Anfall von plötzlicher Müdigkeit, was für Kinder in dem Alter nicht unüblich ist, dachte sich der Vater.

Krankheit hätte auf Foto erkannt werden können - Ausschlag gibt den letzten Hinweis

Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen konnte: Man hätte die schwere Erkrankung seiner Tochter bereits auf dem Foto erkennen können. Denn: Ein Anzeichen von Leukämie ist Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Als Izzy kurze Zeit nach dem Foto einen Ausschlag am Bein bekam, fuhren die Eltern mit ihr ins Krankenhaus. Nach einigen Test bestätigten sich die dunklen Vermutungen der Ärzte: Izzy leidet an Blutkrebs.

Fletcher fiel in dem Moment aus allen Wolken: "Was ich festgehalten hatte, waren Anzeichen für etwas Unheimliches. Sie war müde, hatte eine Erkältung und einige Blutergüsse an ihren Beinen. Ich dachte aber, das gehört zu einer normalen Kindheit einfach dazu."

Izzys Zustand stark verbessert - Vater will andere Eltern warnen

Seit der Diagnose im Dezember 2017 geht es Izzy mittlerweile viel besser. Doch bis heute musste sie dafür Hunderte Chemotherapien über sich ergehen lassen.

Izzys Vater ging in der Zwischenzeit mit dem Foto und seiner Geschichte an die Öffentlichkeit. Er wolle damit andere Eltern warnen, bei ähnlichen Anzeichen sofort tätig zu werden.

Mehr Artikel zum Thema Gesundheit finden Sie hier

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.