Tag 9: der letzte Fastentag. Genießen Sie noch einmal Ihre neugewonnene Leichtigkeit, die Energie und Kraft. Man könnte sich daran gewöhnen, aber Vorsicht: So schön die Fasten-Euphorie auch ist, sie darf nicht in Sucht ausarten. Ehe Sie morgen wieder kleine Mengen Nahrung zu sich nehmen dürfen, gibt es heute noch einmal Morgentee*, Gemüsesaft* zu Mittag und abends Gemüsebrühe.

Buch-Empfehlung: "Wie neugeboren durch Fasten" von Hellmut Lützner*

Dazwischen reichlich Wasser und Tee so viel Sie wollen. Nachmittags gibt es letztmalig ein Glas Eiweißdrink*.

Lassen Sie den letzten Fastentag ruhig ausklingen. Nehmen Sie sich noch einmal Zeit für sich selbst.

* Hinweis: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.