Guten Morgen, der Schweinehund hat sich über Nacht wieder verzogen, es geht an Tag 8 des Heilfastens gut gelaunt mit einem leckeren Morgentee weiter. Wie wäre es heute mal wieder mit einem Salbeitee*? Wenn Sie den grünen Tee* wegen seiner anregenden Wirkung trinken, können Sie das auch am Vormittag nachholen.

Am achten Tag bleiben Sie auf der bisherigen Linie, trinken mittags ein Glas Gemüsesaft, nachmittags einen Eiweißdrink*, Tee und stilles Wasser. Abends essen Sie Ihre Brühe. Vor dem Schlafengehen gibt es eine Tasse Kamillentee*, der tut gut und beruhigt. Sie sind auf dem besten Weg, das Fasten zum erfolgreichen Abschluss zu bringen, also machen Sie weiter so.

Buch-Empfehlung: "Wie neugeboren durch Fasten" von Hellmut Lützner*

Sie haben sich eine kleine Belohnung verdient. Ein langer Waldspaziergang sorgt für den nötigen Ausgleich. Wenn Sie unreine Haut haben oder sich einfach ein bisschen verwöhnen wollen, gönnen Sie sich abends ein Peeling* oder eine Gesichtsmaske*. Alternativ können Sie sich mit einem Fußbad wärmen.

* Hinweis: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.