Tag fünf deiner Heilfasten-Kur ist zugleich der zweite "richtige" Fastentag, den du ganz ohne feste Nahrung überstehen wirst. Zusätzlich tun wir heute der Leber etwas Gutes und helfen ihr beim Entgiften.

Heilfasten: Anleitung für Tag 5

Der zweite Fastentag, insgesamt dein fünfter Tag des Heilfastens, bricht an: Super, dass du es bis hierhin geschafft hast! Mach weiter so! Starte wie gewohnt mit deinem Morgentee* und, wenn du möchtest, kleinen sportlichen Übungen zur Anregung des Kreislaufs. Ich hatte während meiner zweiten Fastenkur Kreislaufprobleme am Morgen, daher weiß ich, wie wichtig und wohltuend diese kleinen Übungen sein können. Überanstrenge dich aber nicht!

Wenn du willst, iss mittags einen kleinen Teller Brühe. Alternativ trinke ein Glas Gemüsesaft*. Nachmittags den Eiweißdrink*. Abends gibt es wieder Brühe. Tipp: Koche deine Brühe selbst. Es ist geschmacklich ein himmelweiter Unterschied zu Instant-Brühe, und schließlich willst du dir ja etwas Gutes tun. Normales Suppengrün reicht für den Anfang aus. Koche einfach mehr davon (2x Suppengrün) und friere einen Teil der Brühe ein. Wenn du den Geschmack irgendwann über habst, variiere einfach die Zutaten. Packe einen Brokkoli zum Suppengrün. Dann vielleicht Kohlrabi oder Zucchini. Du wirst überrascht sein, wie sehr der Geschmack sich dadurch ändert.

Das Grundrezept für Gemüsebrühe ist denkbar einfach:

  • 2x Suppengrün (gibt es fertig abgepackt in der Gemüseabteilung im Supermarkt), enthält in der Regel Karotten, Knollensellerie, Lauch und Petersilie
  • Gib noch zwei bis drei Zwiebeln und zwei bis drei Zehen Knoblauch dazu
  • Zwiebeln schälen und grob vierteln
  • Knoblauch schälen und halbieren
  • Karotten und Knollensellerie schälen und in grobe Stücke schneiden
  • Lauch schälen und in grobe Ringe schneiden
  • Alles zusammen mit der Petersilie in einen großen Topf geben, in etwas Öl anbraten und anschließend mit 2-3 Litern Wasser auffüllen
  • Salz und etwas Pfeffer zugeben
  • Eine Stunde bei leicht geöffnetem Topfdeckel bei geringer Hitze köcheln lassen
  • Brühe abgießen, Gemüse durch ein Sieb "ausdrücken"
Buch-Tipp: Wie neugeboren durch Fasten - von Hellmut Lützner

Leberwickel: Heute wird die Leber entgiftet

Ein Spaziergang am Abend kann nicht schaden. Ich würde während des Heilfastens spazieren gehen, so oft es möglich ist. Wenn es einmal nicht klappt - nicht weiter schlimm. Aber Bewegung ist wichtig! Tipp für den Abend: Hilf deiner Leber beim Entgiften. Schon Otto Buchinger empfiehlt Leberwickel während des Heilfastens. Dafür tauchst du ein Geschirrtuch zu einem Drittel in heißes Wasser und legst es zusammen. Tuch auf den Bauch (die Leber ist rechts unter dem Rippenbogen), Wärmflasche* auf das Tuch, zurücklehnen, entspannen und entgiften. 20 Minuten sollten genügen.

 

 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.