England

Forscher erfindet "Speck-Pflaster" für Vegetarier und Veganer

Es klingt zunächst nach einem Scherz - ist aber keiner. Ein britischer Forscher hat ein Pflaster entwickelt, das den Geruch von gebratenem Speck verströmt. Es soll das Verlangen nach Fleisch stillen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Forscher aus Großbritannien haben ein Pflaster entwickelt, das den Geruch von Speck verströmt, sobald man daran reibt. Symbolfoto: Adobe Stock/HandmadePictures
Forscher aus Großbritannien haben ein Pflaster entwickelt, das den Geruch von Speck verströmt, sobald man daran reibt. Symbolfoto: Adobe Stock/HandmadePictures

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan. Ob aus Liebe zu den Tieren, für die eigene Gesundheit oder als Beitrag zu Umwelt und Klima - Gründe, die für eine fleischlose Ernährung sprechen, gibt es wohl viele.

Doch wer jahrelang gerne Fleisch gegessen hat, wird den Verzicht womöglich nicht so leicht verkraften. Unter Umständen müssen Menschen, die vegetarisch oder vegan leben wollen, mit starken Gelüsten kämpfen.

Verhindert das Speckpflaster die Lust auf Fleisch?

Um dieses Verlangen nach Fleisch einzudämmen, hat ein Forscher der "University of Oxford" ein Pflaster entwickelt, das den Geruch von Speck verströmt. Charles Spence, ein Psychologie-Professor der Universität in Südengland, arbeitete zur Entwicklung des Speck-Pflasters mit dem Hersteller "Strong Roots" zusammen: Dieser ist auf vegetarische Kost spezialisiert.

Das Speck-Pflaster erinnert stark an Nikotin-Pflaster, die von vielen Menschen verwendet werden, die nicht mehr zum Glimmstängel greifen und das Verlangen nach Nikotin lindern wollen. Sobald der Träger an dem Speck-Pflaster reibt, setzt das Pflaster Duftstoffe frei, die an den Geruch von gebratenem Speck erinnern sollen.

Geruch von Fleisch hemmt Appetit auf Fleisch

So soll alleine der Duft das Verlangen nach Fleisch eindämmen. Der Professor Charles Spence beschäftigte sich im Vorfeld seit einigen Jahren mit dem menschlichen Geruchs- und Geschmackssinn. Seine Theorie: Der Geruch von Speck und die Vorstellung diesen zu essen soll den Appetit auf Fleisch hemmen.

"Studien haben gezeigt, dass der Geruch Heißhunger verringern kann", zitiert The Independent den Forscher. "Unser Geruchssinn ist stark mit dem Geschmackssinn verbunden - deshalb kann uns das Riechen von Speckaroma dazu bringen, zu glauben, wir würden dieses Essen verzehren. Alleine die Vorstellung Speck zu essen, kann uns satt machen."

Ende Januar 2020 startete eine Testphase in ausgewählten englischen Städten. Der Hersteller "Strong Roots" hofft, dass das Speck-Pflaster schon bald auch für die breite Öffentlichkeit verfügbar sein sein.

dn

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.