Angesichts der explodierenden Preise und der horrenden Inflation müssen viele Menschen den Gürtel enger schnallen - gerade in der Küche. Dass man deswegen nicht nur noch Nudeln mit Ketchup essen muss, verriet der fränkische Sterne-Koch Alexander Herrmann der Bild am Sonntag exklusiv.

Für die Zeitung hat der Fernsehkoch aus Kulmbach einen Speiseplan für sieben Tage entworfen. Dabei sollen die Zutaten pro Tag und Person nur 2,22 Euro gekostet haben. Nicht mitgerechnet wurden dabei jedoch Standardutensilien wie Salz, Speiseöl oder Essig. Herrmanns Versprechen: Die Rezepte sind trotz des geringen Preises gesund, lecker und einfach zu kochen

"Crunchy Pfeffer-Speck-Spaghetti" und andere Rezepte für den kleinen Geldbeutel

Für den Dienstag schlägt Herrmann "Crunchy Pfeffer-Speck-Spaghetti" vor. Für vier Personen rechnet Herrmann mit 500 Gramm Spaghetti. Dazu gibt es 100 Gramm geräucherten Bio-Speck, den man in einer Pfanne mit zwei Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze für eine Minute anbraten soll. Für den Geschmack kann man eine fein geschnittene Knoblauchzehe kurz mitbraten. 

Für den "Crunch" sorgen 75 Gramm Paniermehl, welches man als billige Alternative zu Parmesan zum Speck geben und unter gelegentlichem Rühren goldbraun anrösten und mit Pfeffer abschmecken soll. 

Die Soße entsteht aus einem Tomaten-Olivenöl-Sud. Dafür wäscht man zunächst 4-5 Tomaten, entfernt den Strunk und würfelt das Fruchtfleisch.  Gemixt mit Olivenöl, Salz und Pfeffer gießt man den Sud dann durch ein feines Sieb. Dann vermischt man die Nudeln mit dem angebratenen Speck und gießt den Tomatensud hinzu. 

Dieses und ähnliche Rezepte schonen laut Alexander Herrmann den Geldbeutel in Zeiten, in denen man mehr aufs Geld achten muss. Fränkische Alternativen dazu findest du auf unserem Rezepte-Portal.

Doch nicht nur das richtige Rezept ist entscheidend: Auch wo man einkauft, spielt beim Sparen eine große Rolle. Wo du in der Region am günstigsten einkaufen kannst, liest du in unserem großen Supermarkt-Vergleich

Amazon-Buchtipp: Weil's einfach gesünder ist von Alexander Herrmann

Du probierst gerne neue Rezepte für Kuchen, Gebäck und Nachspeisen aus? Hier findest du weitere Back-Tipps: 

 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.