• Einige Lebensmittel werden oft im Kühlschrank gelagert, obwohl sie dort gar nicht hingehören
  • Dazu gehören unter anderem bestimmte Sorten Obst und Gemüse, aber auch Alltags-Nahrungsmittel wie Brot, Honig oder Kaffee
  • Für viele davon ist die Lagerung im Kühlschrank sogar schädlich 

Um Lebensmittel länger frisch zu halten, packen  sie viele Leute einfach in den Kühlschrank. Das erscheint auf den ersten Blick praktisch und vor allem bei hohen Temperaturen sinnvoll. Doch gerade bei Obst und Gemüse gilt: Nicht alle Sorten vertragen die künstlich gekühlte Temperatur. Somit ist der Kühlschrank nicht immer die beste Lösung um verschiedene Produkte länger haltbar zu machen.

10 Lebensmittel, die im Kühlschrank nichts verloren haben

Nicht alles ist für den Kühlschrank geeignet und bleibt dort automatisch länger frisch - vielen Obst- und Gemüsesorten schadet die Kälte sogar. Vor allem Lebensmittel, die aus dem Süden kommen, mögen es eher warm, um ihr Aroma beizubehalten.

Die folgenden Produkte landen fälschlicherweise oft im Kühlschrank:

#1 Bananen

Sie vertragen die Kälte im Kühlschrank kaum und bekommen bei einer falschen Lagerung schnell braune Flecken. Durch die unpassende Temperatur wird ihr Zellgewebe beschädigt. So lagern Sie Bananen richtig.

#2 Avocados

Avocados werden, genau wie Bananen, unreif geerntet und deshalb meist noch im festen Zustand  gekauft. Um diese nachreifen zu lassen, bewahrt man sie am besten bei Zimmertemperatur auf. Sobald die Avocado reif ist, sollte sie zügig verspeist und gar nicht weiter aufbewahrt werden.

#3 Tomaten

Gemüse mit hohem Wasseranteil wird im Kühlschrank deutlich schneller weich. Besonders Tomaten und Gurken legen die meisten Leute ganz automatisch in den Kühlschrank, doch dort werden sie schnell alt und schrumpelig. Wasserreiches Gemüse sollte nicht unter 10 Grad gelagert werden. Ein kühler, trockener Keller bietet sich hier zur frischen Lagerung deutlich besser an. 

#4 Zwiebeln und Knoblauch

Sie spielen in vielen Gerichten eine Rolle, doch um den Geschmack der Zwiebel und des Knoblauchs zu erhalten, sollten diese nicht im Kühlschrank gelagert werden. Knoblauch wird bei kühlen Temperaturen oft gummiartig oder fängt zu schimmeln an.  Um ihr Aroma vollständig zu entfalten, sollten diese beiden Lebensmittel an einem trockenen, sauerstoffreichen Ort gelagert werden.

#5 Honig

Honig hält bei der richtigen Lagerung Jahre lang, ohne einen Qualitätsverlust zu erleiden. Doch der Kühlschrank ist nicht der richtige Ort um dieses Produkt zu lagern. Zu kühle Temperaturen machen den Honig hart und schlecht streichbar. Stattdessen lagert man ihn am besten fest verschlossen, trocken und ohne Lichteinstrahlung. Ein Küchenschrank wäre hier beispielsweise eine gute Lösung.

#6 Brot

Bewahrt man das Brot luftarm auf, wie zum Beispiel im Kühlschrank, so bildet sich Feuchtigkeit und es fängt an zu schimmeln. Vor allem bei einem selbst gemachten Brot wäre das sehr schade.  Besser gelagert sind Backwaren bei Zimmertemperatur in luftdurchlässigen Gefäßen. Hier bieten sich allerdings keine Brotkästen aus Holz an, denn hier trocknen die Lebensmittel eher aus. Greifen Sie am besten zu einem Gefäß aus Ton. 

Tipp: Brotkasten aus Ton

#7 Zitronen

Zitrusfrüchte kommen aus dem Süden und stammen deshalb aus warmen Regionen. Dadurch bevorzugen sie Zimmertemperaturen und keinen Kühlschrank-Temperaturen. Auch Orangen, Mangos und Grapefruits verlieren durch die zu kalte Lagerung ihr Geschmacksintensität. 

Um der aktuellen Sommerhitze zu entfliehen, bietet sich der Saft einer frischen Zitrone übrigens gut für einen Ingwer-Holunderblüten-Zitronen-Eistee an.

#8 Kartoffeln

Um Kartoffeln nicht schrumpelig und schlecht werden zu lassen, sollten Sie diese nicht im Kühlschrank lagern. Durch die Kälte wandelt die Kartoffel ihre Stärke in Zucker um und entwickelt so einen süßen, unangenehmen Geschmack. Lagern Sie die Erdäpfel lieber in einem kühlen, trockenen und dunklen Kellerraum. 

#9 Kaffee

Kaffeepulver oder Kaffeebohnen werden von vielen Leuten im Kühlschrank gelagert, denn der Mythos besagt, dass er so ein besseres Aroma behält. Doch in Wahrheit trifft genau das Gegenteil ein. Denn durch die Kälte verliert der Kaffee seinen Geschmack und nimmt gegebenenfalls sogar unangenehme Gerüche auf. Lagern Sie das Pulver besser gut verschlossen und trocken in einem Küchenschrank. 

#10 Öl

Eigentlich hält sich das Öl bei Zimmertemperatur wochenlang und muss deshalb nicht in den Kühlschrank gestellt werden. Bei zu niedriger Temperatur entwickelt das Öl eine flockige oder buttrige Konsistenz, weshalb es in einem Küchenschrank besser aufgehoben ist.

Erfahren Sie außerdem, wie Sie andere Lebensmittel richtig aufbewahren.

* Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.