• Cranberry: Gesund als Saft, aber auch als Frucht
  • Wirkung auf das Gehirn: Forschende haben überraschende Ergebnisse erzielt
  • Regelmäßiger Verzehr von Cranberries - positiv für dein Gedächtnis
  • Das steckt hinter der Cranberry-Studie

Cranberries sind süß und lecker. Ihre Wirkung auf die Gesundheit ist hinreichend bekannt. So wird Cranberry-Saft beispielsweise bei Blasenproblemen empfohlen, die Frucht soll sich positiv auf das Herz auswirken und auch die Darmflora gesund halten. Eine neue Erkenntnis kommt allerdings überraschen: Der Verzehr von Cranberries könnte dazu beitragen, das Gedächtnis und die Gehirnfunktion zu verbessern und den "schlechten" Cholesterinspiegel zu senken laut einer neuen Studie der University of East Anglia (UK).

Demenz vorbeugen mit Cranberries: Wie die Frucht dein Gedächtnis beeinflusst

Die Studie zeigt das neuroprotektive Potenzial von Cranberries. Das Forschungsteam untersuchte, wie dich der Verzehr einer Tasse Cranberries pro Tag bei 50- bis 80-jährigen Menschen auf die Gesundheit auswirkt. Die Wissenschaftler*innen legten dabei ein besonderes Augenmerk auf die Auswirkungen des 12-wöchigen Cranberry-Konsums auf die Gehirnfunktion und den Cholesterinspiegel von 60 kognitiv gesunden Teilnehmer*innen. Die Hälfte der Teilnehmer*innen bekam täglich gefriergetrocknetes Cranberry-Pulver vorgesetzt, das etwa 100 Gramm frischen Cranberries entsprochen hat. Die andere Hälfte nahm ein Placebo zu sich.

Laut Studienautor Dr. David Vauzour hatte sich bereits in vorherigen Studien gezeigt, dass eine höhere Aufnahme von Flavonoiden (einer Art von Polyphenolen) über die Nahrung mit einem langsameren Abbau der kognitiven Fähigkeiten und der Entwicklung einer Demenz in Zusammenhang steht.

Außerdem zeigte sich in der Studie, dass Nahrungsmittel, die viele Anthocyane und Proanthocyanidine enthalten, die kognitiven Fähigkeiten verbessern. Anthocyane und Proanthocyanidine sind beispielsweise in Beeren enthalten und verleihen ihnen ihre rote, blaue oder violette Farbe, so der Studienautor. Die Frucht hat außerdem antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und enthält große Mengen von wichtigen Mikronährstoffen.

LDL-Cholesterinspiegel und Arteriosklerose: Cranberries schützen dich vor verstopften Arterien

Die Studienteilnehmer*innen wiesen neben den positiven Entwicklungen im Gehirn auch eine signifikante Senkung des LDL-Cholesterinspiegels auf, der bekanntermaßen zur Arteriosklerose beiträgt – der Verdickung oder Verhärtung der Arterien, die durch eine Ansammlung von Plaque verursacht wird und die Arterien verstopft. 

Cranberry-Pulver bei Amazon: Hier gibt es gesunde Produkte auf Beeren-Basis

Cranberries tragen also positiv zur Gesundheit der Blutgefäße bei und verbessern außerdem die Hirndurchblutung und die kognitiven Fähigkeiten, schreiben die Forschenden zusammenfassend in ihrer Studie.

In einer unabhängigen Forschungsarbeit wurde außerdem kürzlich festgestellt, dass eine tägliche Aufnahme von Cranberry-Pulver die kardiovaskulären Funktionen erheblich verbessern kann. Dafür musste das Pulver gerade einmal einen einzigen Monat eingenommen werden. Cranberries könnten also auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. 

Das könnte dich auch interessieren: Vorsicht vor verstopften Arterien: Diese 8 Lebensmittel fördern Arteriosklerose.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.