Hamburg
Studie

40 Tage Fastenzeit: Jeder zweite Deutsche findet es gut auf etwas zu verzichten

Jeder zweite Deutsche findet es gut, in der Fastenzeit auf bestimmte Genussmittel und Konsumgüter zu verzichten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jeder zweite Deutsche findet es gut, in der Fastenzeit auf bestimmte Genussmittel und Konsumgüter zu verzichten.  Foto: Andreas Gebert dpa
Jeder zweite Deutsche findet es gut, in der Fastenzeit auf bestimmte Genussmittel und Konsumgüter zu verzichten. Foto: Andreas Gebert dpa
Mehr als die Hälfte der Deutschen hält es einer repräsentativen Umfrage zufolge für eine gute Idee, in der Fastenzeit auf ein bestimmtes Genussmittel oder Konsumgut zu verzichten.

Mehrere Wochen ohne Süßigkeiten, Alkohol, Fleisch oder Fernsehen zu leben, finden 43 Prozent sinnvoll, 14 Prozent sogar sehr sinnvoll, ergab eine Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der DAK-Gesundheit. Für zeitweise verzichtbar halten die Befragten zum Teil auch das Rauchen, das Internet und das Auto.

Unterdessen ruft die Nordkirche zusammen mit acht weiteren evangelischen Landeskirchen und dem katholischen Bistum Hildesheim zum "Klimafasten" auf. Unter dem Motto "So viel du brauchst" sollen die Gläubigen ihren Konsum überdenken, weniger Energie verbrauchen und einen einfachen Lebensstil ausprobieren.
Unsere Partner
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren