Wir befinden uns mitten in der Erkältungszeit. Auch die Grippe-Welle hat sich wieder angekündigt. Viele Menschen um uns rum kämpfen mit Erkältungssymptomen, wie einer laufenden Nase, Husten oder gar Fieber. Ungern möchte man sich anstecken. Da hilft ein gesundes Immunsystem und eine starke Abwehr. 

Wir verraten Ihnen, wie Sie mit ein paar einfachen Tipps Ihre Abwehr sofort stärken können, um gesund und fit durch die Erkältungszeit zu kommen. 

6 Tipps, wie Sie Ihre Abwehr stärken können 

  • Fußbäder: Diese eignen sich bestens, um unsere Abwehr zu stärken. Allerdings wechselt man nicht zwischen warm und kalt, sondern beginnt bei 32 Grad warmem Wasser und steigert die Temperatur Stück für Stück. Stecken Sie die Füße in eine Wanne und gießen Sie auf das Wasser alle zwei Minuten wärmeres Wasser nach, bis Sie bei circa 40 Grad angekommen sind. Sobald Sie ordentlich schwitzen, können Sie die Füße aus dem Wasserbad nehmen, abtrocknen und sich in eine Decke einkuscheln. 
  • Heiße Getränke: Ebenfalls um ins Schwitzen zu kommen und dadurch die Abwehr zu stärken, empfiehlt sich Lindenblütentee, heißes Ingwerwasser oder heißer Holundersaft. Diese helfen nicht nur dabei, Erreger durch das Schwitzen aus dem Körper zu filtern, sondern liefern zeitgleich Vitamine. 
  • Salzwasser: Lösen Sie hierzu einfach einen Teelöffel Salz in einem Glas warmen Wasser auf und verrühren Sie es gut. Danach die Nasenschleimhäute befeuchten und im Hals damit Gurgeln. Das Salz repariert angegriffene Schleimhäute und beschleunigt den Heilungsprozess, wenn Sie schon erkältet sind.
  • Ruhe: Sollten Sie schon angeschlagen sein, hilft es dem Körper enorm, wenn Sie sich genügend Ruhe gönnen. Dadurch sparen Sie Kraft ein, die der Körper benötigt, um Viren zu bekämpfen. 
  • Finger weg vom Gesicht: Mehrmals am Tag fassen wir mit unseren Fingern unbewusst in unser Gesicht. Oftmals haben wir davor keine Hände gewaschen, was dazu führen kann, dass Viren und Bakterien von den Händen direkt zur Nase oder den Mund gelangen und Krankheiten auslösen können. Achten Sie deshalb in der Erkältungszeit verstärkt darauf, die Finger aus dem Gesicht zu lassen. 
  • Sonne tanken: Im Herbst und Winter sind die Tage oft trüb, kalt und verregnet. Umso wichtiger ist es da, an Tagen an denen die Sonne scheint ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen. Durch das Sonnenlicht stellt unser Körper wichtiges Vitamin D her, das eine starke Abwehr unterstützt.