Deutschland
Gesundheit

Corona-Selbsttests bei Douglas kaufen: Auch Antikörper-Test erhältlich

Bei Douglas lassen sich Corona-Selbsttest ganz einfach online bestellen. Wir stellen Ihnen eine Test-Auswahl aus dem Online-Shop der Parfümerie vor, die auch Antikörper-Tests anbietet.
 
Corona-Selbsttest bei Douglas kaufen
Auch Douglas verkauft Corona-Selbsttests. Foto: Friso Gentsch/dpa
  • Parfümerie Douglas bietet online Corona-Tests an
  • Simpel und bequem Corona-Selbsttests für zuhause bestellen
  • Einzeln, im 5er- oder 10er-Set
  • Auch Antikörpertests erhältlich

Auch in Deutschland wird zum Glück immer mehr auf das Coronavirus getestet - auch zu Hause. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Corona-Selbsttests in Supermärkten, Apotheken und Drogerien allerdings häufig ausverkauft. Wer nicht auf den zusätzlichen Schutz für sich und die Mitmenschen verzichten möchte, der kann sich die Tests alternativ im Online-Shop der Parfümerie-Kette Douglas bestellen*. Dort finden Sie nicht nur einzelne oder Sets mit mehreren Tests, auch die begehrten Antikörpertests, mit denen Sie herausfinden können, ob Sie das Coronavirus in der Vergangenheit bereits hatten. Wir haben zehn empfehlenswerte Online-Anbieter zusammengestellt, bei denen Sie Corona-Selbsttests kaufen können.

Darauf müssen Sie beim Kauf von Selbsttests achten

Die Auswahl an verschiedensten Corona-Test-Varianten ist mittlerweile riesig. Beim Kauf eines Corona-Selbsttests müssen Sie aber nicht nur aus einer Vielzahl an Herstellern auswählen oder sich zwischen einzelnen oder Sets mit mehreren Tests entscheiden.

Auch auf die genaue Bezeichnung müssen Sie achtgeben: Die Corona-Selbsttests werden im Volksmund zwar häufig "Schnelltests" genannt, allerdings handelt es sich hier um verschiedene Produkte. "Corona-Schnelltests" sind nicht für den Hausgebrauch, sondern lediglich für medizinisch geschultes Personal, etwa in Arztpraxen oder Testzentren, gedacht. Für die Testung in den eigenen vier Wänden sind diese nicht geeignet.

Hier müssen Sie also darauf achten, dass es sich nicht um Schnell-, sondern Selbsttests handelt. Achtung: Einige Hersteller geben ihren Produkten sowohl den Namen Selbst- als auch Schnelltest. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Coronatests für die Eigenanwendung geeignet sind.

Corona-Selbsttests bei Douglas kaufen

Corona-Selbsttests sollen von jedem zu Hause und in nur wenigen Minuten anwendbar sein. Hierfür sind weder weitere Kenntnisse noch Hilfsmittel erforderlich. Eine jedem Test beiliegende Schritt-für-Schritt-Anleitung führt Sie ganz unkompliziert durch die Prozedur. Auch bei den Sars-CoV-2-Selbsttests gibt es verschiedene Varianten wie Spuck-, Gurgel- oder Nasenabstrichtests. Da aber letztere gemeinhin als die zuverlässigsten gelten, sind auch nur Corona-Selbsttests in unserer Douglas-Auswahl aufgenommen, die via Nasenabstrich funktionieren.

Der SARS-CoV-2 Rapid Test von Aesku.Rapid

Der SARS-CoV-2 Rapid Test von Aesku.Rapid* bietet Ihnen ein Antigen-Selbsttest-Kit im 5er-Set. Mit einer einfachen Handhabung ist er gut für den Gebrauch im eigenen Heim geeignet. Ein Testergebnis erhalten Sie mit dem Selbsttest von Aesku.Rapid bereits nach 15 Minuten. Das 5er-Set erhalten Sie schon ab 32,99 Euro.

Die Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card von Boson Biotech

Mit der Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card von Boson Biotech bekommen Sie einen Corona-Selbsttest mit einer hohen Sensitivität von 96 Prozent nach Hause. Auch dieser Tests wird per Nasenabstrich durchgeführt und liefert Ihnen nach etwa 15 Minuten ein Ergebnis. Die einzelne Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card von Boson Biotech* erhalten Sie bereits ab 7,99 Euro.

Der Rapid Test SARS-Cov-2 Ag von AMP im 10er-Set

Mit dem AMP Rapid Test SARS-Cov-2 Ag erhalten Sie ebenfalls einen Nasenabstrich-Selbsttest mit einer sehr hohen Sensitivität (97 Prozent). Die Anwendung ist simpel und laut Hersteller auch von Kindern durchführbar. Diese sollten den Test natürlich unter Aufsicht durchführen. Ein Ergebnis erhalten Sie auch hier nach 15 Minuten. Den Rapid Test SARS-Cov-2 Ag von AMP im 10er-Set* erhalten Sie schon für 64,99 Euro. 

Für alle Corona-Selbsttests gilt: Um der hohen Nachfrage Herr zu werden, dürfen pro Kunde maximal fünf Exemplare eines Einzeltests oder eines Sets bestellt werden.

Der Coronavirus Antikörpertest zum Einsenden von Cerascreen

Für alle, denen ein Selbsttest auf eine akute Infektion mit dem Coronavirus nicht genug ist, gibt es auch die Möglichkeit festzustellen, ob Sie in der Vergangenheit bereits einmal infiziert waren. Mit dem Cerascreen Coronavirus Antikörpertest zum Einsenden* können Sie die hierfür benötigte Probe ganz bequem in der eigenen Wohnung entnehmen. Mit dem Probenahme- und Einsendekit können Sie zuhause eine Blutprobe entnehmen, die dann in einem medizinischen Labor auf Antikörper gegen das Coronavirus untersucht wird. So kann festgestellt werden, ob Sie das Virus bereits hatten. Dieser Antikörpertest hat durch die Untersuchung im Labor eine hohe Aussagekraft. Ein Ergebnis liegt nach zwölf bis 48 Stunden vor. Den Cerascreen Coronavirus Antikörpertest erhalten Sie bereits für 59,39 Euro, Labor- und Versandkosten inklusive.

Was tun bei einem positiven Ergebnis?

Corona-Selbsttests bieten natürlich keine hundertprozentige Sicherheit, allerdings weisen sie eine hohe Sensitivität auf und erkennen etwa 90 Prozent der Erkrankten bzw. Infizierten. Selbsttests liefern einen ersten Anhaltspunkt für eine möglicherweise bestehende Infektion, aber: Ein Test ist immer nur so gut wie seine Durchführung. Bitte befolgen Sie also strikt die Anwendungshinweise.


Im Falle eines positiven Selbsttests muss eine Infektion durch einen PCR-Test bestätigt werden. Wenn Sie ein positives Ergebnis erhalten, begeben Sie sich bitte umgehend in Quarantäne und befolgen die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Hier finden Sie eine Infografik des RKI,  wie die Testergebnisse zu verstehen sind und, was bei einem positiven Ergebnis zu tun ist

Ein negatives Testergebnis wiederum schließt eine Infektion nicht aus. Es bedeutet nur eine geringe Wahrscheinlichkeit, zum Zeitpunkt des Tests ansteckend zu sein. Außerdem ist die Aussagekraft eines negativen Testergebnisses zeitlich begrenzt: Bei einer bestehenden Infektion kann eine infizierte Person, die ein negatives Selbsttestergebnis erhält, bereits am darauffolgenden Tag (bei gestiegener Viruslast im Nasen-Rachenraum) ein positives Ergebnis erhalten. Auch bei einem negativen Ergebnis müssen weiterhin alle Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

Bisher sind negative Ergebnisse von Corona-Selbsttests nicht offiziell als Bescheinigung etwa bei Terminen wie körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetikstudios anerkannt. Auch bei Reisen gelten die Selbsttests nicht offiziell. Dies ist allerdings rechtlichen Schwankungen unterlegen. Über den aktuellen Stand können Sie sich auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts informieren.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.