Boston
Coronavirus

Corona-Immunität durch Mundschutz? - Forscher mit hoffnungsvoller These

In der USA vermuten Forscher, dass das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu einer unbewussten Immunisierung der Bevölkerung gegen das Coronavirus führen könnte. Sie berufen sich dabei auf Erkenntnisse früherer Epidemien.
Corona-Schutzmaske
Helfen Masken bei der Immunisierung gegen das Coronavirus? Wissenschaftler stellen dazu eine Vermutung auf. Symbolfoto: pixabay.com

Die zwei Forscher Monica Gandhi und George W. Rutherford stellen in der Fachzeitschrift New England Journal of Medicine die Vermutung an, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit bei der Immunisierung gegen das neuartige "Sars-CoV-2"-Virus helfen könnte.

Die Wissenschaftler betonten auch, dass diese Hypothese erst noch geprüft werden muss. Wenn sich die Vermutung bestätigt, könnte ein Großteil der Bevölkerung mit einer milden Infektion immun gegen das Virus werden.

Immunität durch Maske: Variolisierung möglich?

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes soll uns eigentlich vor dem Coronavirus schützen. Trotzdem gelangt ein kleiner Teil der Atemtröpfchen nach außen. Diese geringe Anzahl an Aerosolen kann theoretische eine Infektion beim Gegenüber auslösen, jedoch verlaufe sie bei einem gesunden Menschen milde oder sogar symptomfrei. 

Dadurch könne trotzdem eine Immunisierung beim Infizierten stattfinden, da eine kleine Menge an Tröpfchen dafür schon ausreichen könnten, so die Wissenschaftler. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes könnte also sowohl die Ausbreitung des Virus eindämmen als auch den Schweregrad der Erkrankung senken.

Adidas Face Cover: Stylisher Mund-Nasen-Schutz im Dreierpack

Bereits bei einigen vergangenen Epidemien, bei denen es für den Krankheitserreger noch keinen Impfstoff gab,  zeigte Variolisierung Erfolg. Variolosierung bezeichnet die absichtliche Ansteckung mit einem Erreger, mit dem Ziel, durch eine milde Infektion Immunität auszulösen. Bei Pocken wurde diese Methode beispielsweise angewendet.

Auch interessant: Wenn sich Grippewelle und Corona überschneiden - so wird laut Ärztepräsident der Herbst.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.