Bad Staffelstein
Einweihung

Alles unter einem Dach

Am 13. Januar laden das THERAmed- und DiaCura-Team die Bevölkerung ein, sich einen Eindruck von den Räumlichkeiten zu verschaffen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das THERAmed- und DiaCura-Team laden die Bevölkerung ein, sich am 13. Januar einen Eindruck von den Räumlichkeiten und dem Leistungsspektrum der Praxen zu verschaffen. Fotos: PR
Das THERAmed- und DiaCura-Team laden die Bevölkerung ein, sich am 13. Januar einen Eindruck von den Räumlichkeiten und dem Leistungsspektrum der Praxen zu verschaffen. Fotos: PR
+2 Bilder
Seit 22 Jahren ist das THERAmed eine weit über den Landkreis hinaus bekannte Anlaufstelle für Patienten, gesundheitsorientierte Menschen und alle, die speziell Beschwerden am Bewegungsapparat vorbeugen möchten.
In diesem Jahr wurden die bestehenden Hauptgebäude durch einen Anbau ergänzt und bieten nun auf 3000 Quadratmetern ein in der Region einmaliges Therapiespektrum an. Der Geschäftsführer Michael Klob freut sich besonders darüber, dass mit der Radiologischen Praxis DiaCura unter Leitung von Herrn Dr. Brinster und Frau Dr. Hablawetz erfahrene Diagnostiker in modernste Kernspin- und Computertomografiegeräte und barrierefreie Praxisräume am Standort Bad Staffelstein investierten.
"Für unsere Kur- und Badestadt und die Gesundheitsregion am Obermain mit mehreren Akut- und Rehakliniken sowie zahlreichen Arztpraxen ist dies eine äußerst sinnvolle Komplettierung der Versorgungsstrukturen", bemerkt Michael Klob. Im neuen Gebäude wurde ebenfalls die bestehende Ergotherapeutische Praxis mit Werkstatt zur Belastungserprobung bei Rehabilitanden der Rentenversicherung untergebracht. Von Kindern mit Entwicklungsauffälligkeiten, Rheumatikern mit Gelenkveränderungen bis zu Senioren, die Unterstützung zur Erhaltung der Selbstständigkeit benötigen, können alle Altersgruppen in den freundlichen Therapieräumen behandelt werden.
Eine Erweiterung der umfangreichen Präventionsangebote wird durch den neuen Gymnastikraum mit weiteren Rehabilitationssport- oder Funktionstrainingsgruppen ermöglicht. Diese werden verteilt über den ganzen Tag angeboten und sind somit auch neben Beruf und Familie gut realisierbar.
Am Samstag, 13. Januar, laden das THERAmed- und DiaCura-Team die Bevölkerung ein, sich von 13 bis 17.30 Uhr einen Eindruck von den Räumlichkeiten und dem Leistungsspektrum der Praxen zu verschaffen.
Um 13 Uhr folgen nach der kirchlichen Einweihung die Grußworte des Landrates Christian Meißner und des Bürgermeisters Jürgen Kohmann. Ab 14 Uhr werden hochkarätige Referenten aus den Fachbereichen Unfallchirurgie, Neuroradiologie, Rheumatologie und Radiologie in jeweils 30-minütigen Vorträgen interessante Themen rund um die Gesundheit sowie diagnostische und operative Möglichkeiten darstellen.
Für Fragen zu den Themen ambulante Rehabilitation, Heilmittelversorgung, Prävention, Reha-Nachsorge, medizinische Trainingstherapie und vieles mehr stehen Ihnen an diesem Tag unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.ambulantereha.de.


DiaCura Radiologie eröffnet in Bad Staffelstein

Am 2. Januar eröffnete die DiaCura Radiologie ihren neuen Praxisstandort im THERAmed Zentrum für Therapie und Gesundheit in der Lichtenfelser Straße 22 in Bad Staffelstein. Mit der Neueröffnung zieht das DiaCura-Team vom Standort Lichtenfels in den benachbarten Kurort. "Wir freuen uns über die verbesserten Betreuungsmöglichkeiten, die wir unseren Patienten mit der Neueröffnung bieten können", betont Dr. Gerhard Brinster, Facharzt für diagnostische Radiologie und Gesellschafter der DiaCura Radiologie. Bad Staffelstein ist seit langem ein medizinisches und therapeutisches Zentrum für Patienten aus der weiteren Region
und profitiert von seiner verkehrsgünstigen Lage. "Der Kurort begrüßt viele ambulante Tagesgäste, für die unsere radiologische Praxis auf dem Weg zu ihrer Reha- oder Therapieeinrichtung liegt. Das THERAmed-Haus ist mit mehreren dort angesiedelten Arztpraxen ein wichtiger Anlaufpunkt. Wir freuen uns, dass die DiaCura Radiologie nun dort beheimatet ist und wir erstmals ambulante CT- Leistungen erbringen dürfen."
Parkplätze vor der Haustür Die neue Praxis verfügt über ausreichend eigene Parkplätze vor der Haustür - besonders für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist das eine Erleichterung. Neben dem am Standort Coburg seit über 20 Jahren tätigen Team aus Fachärzten und Fachpersonal kümmern sich am neuen Standort in der Regel zwei Ärzte und vier DiaCura- Mitarbeiter kompetent um die Patienten.
Ihre Hauptaufgabe: Mit Hilfe radiologischer Untersuchungsmethoden werfen sie einen Blick ins Körperinnere. Bei orthopädischen oder organischen Beschwerden und im Rahmen der Gesundheitsvorsorge ist dieser möglichst differenzierte Einblick entscheidend für das frühzeitige Erkennen von Krankheiten und die Wahl der richtigen Therapiemethode. "Wir greifen dafür auf die bildgebenden Verfahren Computertomografie, kurz CT, und die Kernspintomografie, kurz MRT, zurück", erläutert Dr. Brinster. "Moderne Geräte unterstützen die Diagnose zielgerichtet und machen die Untersuchung für den Patienten so angenehm und wenig belastend wie möglich." Zur Praxisausstattung gehört das neue MRT-Gerät MAGNETOM Aera von Siemens mit 1,5 Tesla und einer sogenannten "weiten Röhre", die dem Patienten mehr Platz während der Untersuchung schenkt.
"Das Gerät arbeitet vergleichsweise leise und ausgesprochen schnell. In der Regel dauert die Untersuchung damit nur rund 15 Minuten", betont Dr. Brinster. Daneben verfügt die Praxis über ein CT-Gerät der neuesten Generation, das Bilder in hervorragender Qualität liefert und eine Untersuchung mit reduzierter Strahlenbelastung erlaubt.
Am Samstag, 13. Januar, findet ein Tag der offenen Tür bei der DiaCura Radiologie in Bad Staffelstein statt, an dem Patienten und die interessierte Öffentlichkeit eingeladen sind, sich einen eigenen Eindruck vom hellen, modernen Ambiente der Praxis zu machen. Ab 13 Uhr findet die feierliche Praxiseinweihung statt, danach werden bis 18 Uhr interessante Themenvorträge angeboten.


Programm

13 Uhr: Kirchliche Einweihung des THERAmed Neubaues: Pfarrer Georg Birkel und Pfarrer Matthias Hagen
13.30 Uhr: Eröffnung durch M.o.Med. Univ. Guangxi Michael Klob (Therapeutischer Leiter THERAmed); Grußworte: Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner, Landrat Christian Meißner und Jürgen Kohmann, Bürgermeister der Stadt Bad Staffelstein
14 bis 14.30 Uhr: Vortrag von Stv.CA Dr. Harrer; Thema: "Gelenkerhalt und Gelenkersatz an Hüft- und Kniegelenk"
15 bis 15.30 Uhr: Vortrag von Dr. Waltz; Thema: "Moderne Diagnostik und Therapie bei rheumatischen Krankheiten"
16 bis 16.30 Uhr: Vortrag von Dr. Zühlke; Thema: "Aktuelle Versorgung von Aneurysmablutungen und Schlaganfällen"
17 bis 17.30 Uhr: Vortrag von Dr. med. Hablawetz (DiaCura Bad Staffelstein); Thema: "Der Blick in den menschlichen Körper: Schnittbilddiagnostik mittels Kernspin- und Computertomografie"


Haushistorie

April 1995: Eröffnung Physiotherapiepraxis
1999: Gebäudeaufstockung; neue Trainingsfläche, Cafeteria, Schulungsküche; Barrierefreiheit durch Außenaufzug
April 1999: Integration orthopädische Facharztpraxis Dr. Michael Kraus
Oktober 2001: Einbau eines Tepidariums in den Sauna/Wellnessbereich
Februar 2002: Zertifizierung zur Tagesklinik für orthopädisch/chirurgische Patienten
Mai 2003: Anbau einer Ergotherapiepraxis
Februar 2004: Rehamedizinische Erweiterung durch Dr. Uschi Bender (FA. Physikalische/Rehabilitative Medizin)
April 2007: Eröffnung der Reha- und Sportpraxis THERAsports in Coburg
Juli 2007: Ortsübergreifende Gemeinschaftspraxis mit Dr. Jochen Walter, Ebern
November 2007: Anbau von Praxisräumen im Erdgeschoss für naturheilkundliche und rehabilitations-medizinische Praxis Frau Dr. Bender
Januar 2010: Umbau der Rehaanmeldung im Erdgeschoss durch Anbau
April 2011: Modernisierung und Übernahme der Ergotherapiepraxis in Eigenregie
März 2012: Überbauung einer Dachterrasse mit Ausbau zum Gymnastik- und Ruheraum
November 2012: Integration einer Praxis für Logopädie in Kooperation mit dem SBBZ- Coburg
Juli 2013: Vollendung des Qualitätsmanagements mit Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008
November 2015: Gebäudeerweiterung auf 2300 Quadratmeter, weitere Therapieräume, Psychologische Praxis, Bistro, medizinische Trainingstherapie mit Umkleiden
Juli 2016: Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2015
Dezember 2017: Vergrößerung des Gebäudekomplexes auf 3000 Quadratmeter Gesamtfläche. Erweiterung der Ergotherapie, 2. Gymnastikraum und Ruhezone. Einzug der Radiologischen Praxis DiaCura mit CT und MRT.

Aktuell werden über 60 Mitarbeiter beschäftigt.
Unsere Partner

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.