Am Samstag (7. April 2018) ist Weltgesundheitstag 2018: Anlässlich dieses besonderen Tages zu Ehren der menschlichen Gesundheit, ist es Zeit alle Mythen rund um Gesundheit auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. inFranken.de hat kompakt zusammengestellt, welchen Aussagen Sie glauben können und was sie lieber nicht für bare Münze nehmen sollten:


1. Mythos: Nudeln machen dick

Eine neue Studie kanadischer Wissenschaftler hat herausgefunden, dass der Konsum von Nudeln nicht zwangsläufig eine Gewichtszunahme bedeutet. Die Forscher gehen sogar noch einen Schritt weiter: Wer Nudel isst, kann gleichzeitig auch abnehmen. Was dahinter steckt, erfahren Sie hier.


2. Mythos: Eitrige Pickel ausdrücken

Jeder kennt sie: Ob Mitesser oder fiese Pickel - wenn sie gelb werden und sich Eiter bildet, muss Hand angelegt werden. Doch ist das überhaupt gut für Wunde und Haut? Und was will uns unser Immunsystem überhaupt mit einem eitrigen Pickel sagen?
Weitere Infos zu Pickeln


3. Mythos: Zu viele Eier sind ungesund

Eier gelten als Cholesterinbomben. Ist das wirklich so? Und was ist eigentlich dieses Cholesterin?
Wie viele Eier gesund sind, ob Cholesterin gefährlich ist und woraus eigentlich Eiweiß besteht, erfahren Sie hier.


4. Mythos: Schimmel auf Lebensmittel einfach abkratzen

Wer kennt es nicht: Das Brot blieb zu lange liegen und nun hat sich weißer Schimmel gebildet. Aber ist der Verzehr verschimmelter Produkte überhaupt schädlich?
Ob man das Brot noch essen kann? inFranken.de hat die Antwort!


5. Mythos: Lebensmittel einfach wieder einfrieren

Fleisch, Marmelade, Früchte oder Brot - der herkömmliche Verbraucher friert Lebensmittel im Gefrierschrank ein. Aber was passiert, wenn ich etwas auftaue und es wieder einfriere?
Gehen die Lebensmittel kaputt? Hier gehts zur Antwort.


6. Mythos: Orangensaft ist gesund

Orangen enthalten Vitamine und Vitamine sind gut für den Körper. Doch nicht so schnell: Wie schneiden Deutschlands bekannteste O-Säfte eigentlich im Vergleich ab? Sind sie überhaupt gesund für uns? Der ganze Test im Überblick.


7. Mythos: Wer langsam isst, nimmt ab

Sich bei einer Mahlzeit Zeit zu lassen ist gemütlich und senkt den Stressfaktor. Aber lässt es auch die Pfunde purzeln? inFranken.de hat die Antwort.