Laden...
Franken
Spargel-Saison

Spargel aufbewahren: Mit diesem Tipp bleibt er 7 Tage lang frisch

Die Spargelsaison geht los, jedes Jahr freuen sich viele auf das leckere Gemüse. Doch was kann man tun, wenn man das kostbare Gemüse nicht ganz aufbraucht? inFranken.de verrät Tipps und Tricks, wie sich Spargel länger lagern lässt - und dabei trotzdem frisch und lecker bleibt.
Artikel drucken Artikel einbetten
AdobeStock_Spargel
Die Spargel-Saison beginnt. Doch das Gemüse fordert eine bestimmte Lagerung, um lange frisch und genießbar zu bleiben. Symbolfoto: kab-vision/Adobe Stock Foto: Spargel, Spargelzeit, Spargelsaison Symbolfoto: kab-vision/Adobe Stock (81930575)

Wenn man vor lauter Vorfreude auf die Spargelsaison zu viel von dem Gemüse gekauft hat oder zurzeit vielleicht einfach nicht so oft einkaufen gehen will, stellt sich die Frage, wie man den oft teuren und leckeren Spargel haltbar machen kann, um ihn erst ein paar Tage später zu verarbeiten.

Generell gilt: Spargel sollte immer ungeschält und unbehandelt gelagert werden, da er sonst austrocknet und an Aroma verliert. 

So bleibt Spargel bis zu sieben Tage lang frisch

Sie können den Spargel einfach behandeln, wie einen schönen Blumenstrauß: Schneiden Sie die eventuell schon ausgetrockneten Schnittstelle ab. Binden Sie den Spargel wie einen Blumenstrauß zusammen. Allerdings sollte die Schnur nicht zu fest umliegen. Stellen Sie nun das Gemüse in ein Glas mit etwas frischem, kühlen Wasser, allerdings sollten Sie den Spargel nicht ertränken. Wechseln Sie das Wasser jeden Tag, bis Sie den Spargel verwenden.

Vielleicht vielen bekannt ist die Geschirrtuch-Methode. Hierbei wird der Spargel einfach in ein feuchtes Geschirrtuch gewickelt und so in den Kühlschrank gelegt. Auch hier sollte das Tuch täglich neu befeuchtet werden.

Wenn der Spargel allerdings in einer Plastiktüte gelagert wird, besteht die Gefahr, dass er keine Luft bekommt und aufweicht. Deshalb sollte die Tüte unbedingt offen bleiben. Diese Methode eignet sich nur für eine kurzfristige Aufbewahrung des Gemüses.

Spargel richtig einfrieren

Sowohl weißer als auch grüner Spargel lassen sich problemlos einfrieren. Der Spargel sollte vorher gesäubert und die Enden abgeschnitten werden. Weißer Spargel muss außerdem auch geschält werden. Die Stangen können nun einzeln in Gefriertüten oder Plastiktüten eingefroren werden.

Die Haltbarkeit beträgt bis zu sechs Monate. So lässt sich ein Vorrat für außerhalb der Spargelsaison anlegen. Dann muss der Spargel einfach unaufgetaut in kochendem Wasser bissfest gegart werden.
Leckere Spargelrezepte finden Sie hier!