Franken
Weihnachten

Weihnachtsmarkt in vier Gängen: Das Glühwein-Menü

Glühwein ist das wohl beliebteste Getränk der Vorweihnachtszeit und ein Sinnbild unserer Weihnachtsmärkte. Doch Glühwein eignet sich nicht nur als händewärmendes Getränk am Weihnachtsmarkt, auch in der heimischen Küche kann er wunderbar vielfältig eingesetzt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glühwein ist nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt lecker, sondern eignet sich auch als Thema für ein Weihnachtsmenü. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Glühwein ist nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt lecker, sondern eignet sich auch als Thema für ein Weihnachtsmenü. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Von Hauptgericht über Nachspeise bis hin zu Plätzchen-Gebäck: Wir haben euch ein mehrteiliges Glühwein-Menü zusammengestellt.

Aperitif

Zum Aperitif empfehlen wir einen weißen Glühwein. Er wärmt von innen und bringt weihnachtlichen Geschmack auf die Zunge - und stellt eine leckere Alternative zum roten Punsch dar.

Rezept: Weißer Glühwein selbst gemacht

Hauptspeise

Rinderfilet mit Glühweinsoße - eine tolle Kombination aus Fleisch und Frucht. An Feldsalat und mit Granatapfel und Kirschen ist das Rinderfilet ein potenzieller Kandidat für das diesjährige Weihnachtsessen.

Rezept: Rinderfilet mit Glühweinsauce

Nachspeise

Apple Crumble ist vielen ein Begriff. Doch die leckere Nachspeise aus dem Ofen funktioniert mindestens genauso gut mit Glühwein!

Rezept: Apple Crumble mit Glühwein

Nascherei

Spitzbuben gehören zu den beliebtesten Plätzchensorten der Vorweihnachtszeit. Doch es muss nicht immer die fruchtige Beeren-Marmelade sein, nein auch mit Glühweihn-Gelee schmecken die kleinen Plätzchen:

Rezept: Spitzbuben mit Glühweingelee

Noch mehr Weihnachtsrezepte:

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.