Deutschland
Ernährung

Superfood Haferflocken: Das passiert, wenn du sie jeden Tag ist

Haferflocken sind mit das gesündeste Kohlenhydrat, das auf unserem Planeten zu finden ist. Doch was genau ändert sich eigentlich, wenn man jeden Tag Haferflocken zu sich nimmt?
 
Haferflocken
Superfood Haferflocken: Das ändert sich im Körper, wenn man sie täglich isst. Foto: TanteTati/Pixabay

Eines vorweg: Täglich Haferflocken zu essen macht weder dick, noch ist es in irgendeiner Form ungesund, ganz im Gegenteil - wer die "Oats" für sich entdeckt, wird schon bald nichts mehr anderes essen wollen. Denn wer künftig zum Frühstück eher zu den Haferflocken greift, startet stärker und energiegeladener in den Tag, als es mit Brötchen, Croissants und Co. möglich wäre. 

Haferflocken begeistern nicht mehr nur Fitnessfreaks oder Sportler. Denn obwohl die Flocken, die eigentlich recht unscheinbar wirken und äußerlich wie geschmacklich nicht viel hergeben, sind sie das perfekte Frühstück. In Deutschland landen sie aber noch sehr selten auf dem Teller oder besser gesagt in der Schale. 

Haferflocken jeden Tag - das wird sich ändern 

Wie chip.de mitteilt, bestehen 50 Gramm Haferflocken aus circa 5 Gramm Eiweiß, 5 Gramm Ballaststoffen und circa 30 Gramm Kohlenhydraten. Dabei haben die Flocken gerade mal 170 Kalorien und zählen somit definitiv nicht zu den natürlichen "Dickmachern". 

Durch das regelmäßige Konsumieren der Oats zum Frühstück wird vor allem erstmal der Konsum und die Nahrungsaufnahme reguliert. Man beginnt geregelter zu essen und hat durch den hohen Ballaststoffanteil deutlich weniger Hunger. Außerdem startet man direkt munter in den Tag, da der große Kohlenhydratanteil das Wohlbefinden steigert.

Wer außerdem keine Lust hat, die Oats immer auf die gleiche Art zu essen, kann sich hier kreativ austoben. Durch das Hinzufügen von Obst, Joghurt, verschiedenen Milchsorten, Quark oder Frischkäse sind Haferflocken vielseitiger als jedes andere Frühstück. Zusätzlich kann man das Gericht kalt oder warm als "Porridge" essen. Dadurch wird auch das Volumen noch einmal vergrößert, wodurch sich der Magen angenehmer füllt.

Eine regelmäßige Verdauung für Wohlbefinden im Darm 

Haferflocken sind darüber hinaus überdurchschnittlich gut verträglich für den Körper und regulieren die Verdauung. Letztendlich bedeutet das natürlich nicht, dass es nicht auch mal ein Nutella-Brot zum Frühstück sein darf, gegen das Superfood Haferflocken kommt allerdings nichts an.